September 2019

Tempo-Kontrollen vom 9. bis 15. September 2019

Der Radarwagen der Stadt wird in der kommenden Woche folgende Straßen besonders in den Blick nehmen:

Erler Straße, Wulfener Straße, Glück-Auf-Straße und Clemens-August-Straße.

Außerdem wird es intensive Geschwindigkeitskontrollen im Umfeld von Grundschulen geben.

Darüber hinaus muss im gesamten Stadtgebiet mit Geschwindigkeitsmessungen gerechnet werden.

Text: Stadt Dorsten

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

18 junge Leute beginnen ihre Ausbildung bei der Stadt Dorsten

Die Auszubildenden gewinnen bei den Einführungstagen erste Einblicke, Bürgermeister Stockhoff begrüßt die neuen Kolleginnen und Kollegen im Heimathaus Wulfen.

18 junge Leute haben am 1. August bzw. am 1. September 2019 ihre Ausbildung bei der Stadtverwaltung Dorsten begonnen. Erste Einblicke gewinnen die Auszubildenden traditionell bei den Einführungstagen. Ziel dieser drei Tage ist es auch, dass die jungen Mitarbeiter sich untereinander besser kennenlernen. Die Jugend- und Auszubildenden-Vertretung (JAV) der Stadt Dorsten (JAV) hat dazu in Abstimmung mit Ausbildungsleiter Frank Maiß ein buntes Programm auf die Beine gestellt.

Weiterlesen …

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Fritz' Lesung fällt aus

Die für den 14. September vorgesehene Lesung mit unserem Lokallust-Kolumnisten Fritz Schaefer im Bürgerpark Maria Lindenhof muss aus krankheitsbedingten Gründen leider abgesagt werden.

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Der „Hüter“ der Golfregeln

R&A- Referee Jörn Großblotekamp ist ein echter Dorstener Pohlbürger

Bereits seit seinem 16. Lebensjahr sieht Jörn Großblotekamp den grünen Rasen des Golfclubs „Schwarze Heide Bottrop-Kirchhellen e.V.“ als sein zweites Zuhause an. Er ist einer von weltweit mehr als 60 Millionen organisierten Golfspielern, doch „nur“ zu spielen, das war dem Dorstener zu wenig, er engagiert sich auch ehrenamtlich im Golfsport.

Weiterlesen …

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Aktion: kostenfreies Saatgut

Nahrungsangebot für Wildbienen und andere Insekten

Die Welt der Insekten ist besonders betroffen vom Artenrückgang, allen voran die mehr als 500 Wildbienenarten. Mit der Abnahme artenreicher Blühflächen hat auch das Nahrungsangebot für die spezialisierten Insekten rapide abgenommen. Die untere Naturschutzbehörde des Kreises Recklinghausen hat darum die Aktion "Kostenfreies Saatgut" ins Leben gerufen und stellt kostenfrei Saatgutmischungen mit Kräutern und Gräsern aus der Region zur Verfügung.

Weiterlesen …

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)