Besuch bei den Ordensschwestern

von Ulf Steinböhmer

Ihren traditionellen Weihnachtsbesuch statteten am Freitagmorgen Bürgermeister Bodo Klimpel und Kämmerer Dirk Meussen den Ordensschwestern des Sixtushospitals ab. In diesem Jahr allerdings mit einer neuen Variante. Denn die Schwestern haben jetzt wegen der Bauarbeiten an der Sixtusstraße für ein halbes Jahr im Altenwohnheim auf dem Annaberg verbracht, bevor sie nun in den nächsten Tagen an ihren gewohnten Ort zurückkehren.
Klimpel und Meussen nutzten die Gelegenheit, sich bei den Schwestern für das ehrenamtliche Wirken im Krankenhaus zu unterstützen. Im Gespräch mit den Schwestern Nicerata und Ermenfried tauschten sich die Besucher mit den Gastgeberinnen über die Geschehnisse des Jahres in der Stadt aus.

Zurück