Zugang zu kultureller Bildung: GSW-Schüler besuchen Theater Marl

von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Zugang zu kultureller Bildung: GSW-Schüler besuchen Theater Marl

„All’ unsere Schüler haben in ihrer Schullaufbahn Zugang zu Inhalten und Projekten kultureller Bildung“, sagt Hermann Twittenhoff, Leiter der Gesamtschule Wulfen.

Deshalb besuchten die sechs Klassen des. 10. Jahrgangs, das sind 160 Schüler und 12 Lehrer, das Theater Marl, um sich dort "Bilder deiner großen Liebe" anzuschauen.

Das Jugendstück nach Wolfgang Herrndorf ist ein Gastspiel des Prinzregent-Theaters, Bochum. Es geht dabei um die 14 jährige Isa, die einen ein Road-Trip durch Wälder, Felder, Dörfer und entlang der Autobahn unternimmt. Doch nicht nur freundliche, auch geheimnisvolle, traurige, schlechte Gesellen kreuzen ihren Weg. Sie erkennt, dass sie im Grunde niemandem trauen kann, außer sich selbst. Ihre Einsamkeit in der Welt ist eine existentielle Erfahrung, die ihr eine ungeheure Kraft verleiht. „Genau dieses Thema spricht Jugendliche im Alter von 14 und 16 Jahren an und machte die Veranstaltung für unsere Schüler zu einem Erfolg“, sagte die Initiatorin  Katrin Block, die auch die Kulturbeauftragte der Gesamtschule Wulfen ist. Dieses Projekt finanzieren die „Kulturagenten für kreative Schulen“.

Text: Gesamtschule Wulfen

Zurück