Umgestaltung der Fußgängerzone startet

von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Umgestaltung der Fußgängerzone startet

Erster Spatenstich am 3. September

Am Montag, den 3. September, startet die bauliche Umgestaltung der Dorstener Fußgängerzone am Lippetor. Damit endet der intensive Planungs- und Beteiligungsprozess im Rahmen der Innstadterneuerungsmaßnahme „Wir machen MITte“.

Das Münsteraner Traditionsunternehmen Benning Landschafts- und Straßenbau GmbH ist mit der Umgestaltung beauftragt und verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich der Fußgängerzonenerneuerung. Bis voraussichtlich Ende 2020 wird die alte Pflasterung der Fußgängerzone abschnittsweise aufgenommen und durch einen neuen Oberflächenbelag bestehend aus Klinker- und Natursteinen ersetzt. Der regelmäßige Austausch und Dialog mit den Anliegern zum Bauablauf ist dabei selbstverständlich. Noch in diesem Jahr soll der Bereich Lippestraße vom Lippetor bis zur Kreuzung Im Kühl und Hühnerstraße abgeschlossen werden. Nach Abschluss der Oberflächenarbeiten, erfolgt die Möblierung der jeweiligen Straßenzüge.

Der Parkplatz an der Klosterstraße wird von der Firma Benning als Lager- und Sammelplatz genutzt, um kurze Baustellenwege zu garantieren. Entsprechend wird er ab Anfang September für private PKW gesperrt. Hinweisschilder werden ein paar Tage vorher darauf hinweisen, Ausweichparkplätze befinden sich unter anderem im Parkhaus direkt gegenüber.

Die Umgestaltung er Fußgängerzone wird mit Mitteln der Europäischen Union, des Bundes, das Landes NRW und der Stadt Dorsten finanziert.

Zurück