Übergabe des Sponsorengeldes an den Verein 1000 Jahre Lembeck e.V. a

von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Übergabe des Sponsorengeldes an den Verein 1000 Jahre Lembeck e.V.

Heinrich Heitmann hat insgesamt 200 Sponsorenuhren verkauft und überreichte aus diesem Anlass einen Scheck in Höhe von 3.300 Euro an Vorstandsmitglieder des Vereins 1000 Jahre Lembeck e.V.

Pro verkaufter Uhr wurden 16,50 Euro für den Verein „abgezweigt“. Außerdem hat Heitmann 10 Uhren an Kunden verlost.
Der Verein dankt dem engagierten Lembecker Geschäftsmann für die großzügige Spende. Dieser Dank gilt ebenso allen anderen Sponsoren, die die Arbeit des Jubiläumsvereins tatkräftig unterstützt haben.

Eine Form der Unterstützung war und ist der Verkauf des neuen Lembecker Terminkalenders mit zahlreichen Fotos aus dem Jubiläumsjahr, vor allem aber vom Festumzug am 8. Oktober 2017.
Restexemplare dieses Bildkalenders (Preis 5 Euro) sind noch in den Lembecker Geschäften sowie bei den beiden Banken, der Bücherei und dem Eine-Welt-Laden erhältlich.

Auf www.lembecker.de kann ein ausführlicher Rückblick auf das Jubiläumsjahr mit reichlich Bildmaterial und vielen Links abgerufen werden.
Der Verein dankt allen für das überwältigende Mitmachen und Mitfeiern bei all den vielen Veranstaltungen während des gesamten jetzt zu Ende gehenden Jubiläumsjahres und wünscht ein gutes neues Jahr 1000 + 1 oder auch 2018.

Alle Jubiläums-Produkte auf einen Blick:
Jubiläumsuhr
Fahrradklingel
Fahnen mit 1000-Jahre-Logo
Lembecks 1000er (Fruchtlikör mit Kräutern)
Jubiläumssekt
Jubiläums-Kirchwurst
Termin- und Bildkalender für 2018 Lembeck im Jahre 1000 + 1
Jubiläumsbuch „1000 Jahre in einem Buch“ (nur noch digital erhältlich)

Foto oben rechts: Ludger Große-Heidermann, Heinrich Heitmann, Renate Chmielewski, Eckhard Klinckmann und Ludwig Drüing

Ludwig Drüing: Meine bleibenden Eindrücke vom Jubiläumsjahr
Was bleibt vom Dreifachjubiläumsjahr 2017 ?

Meine Freude über die Begeisterungsfähigkeit unseres Dorfes Lembeck und seiner Bauernschaften.

Mein Stolz, bzw. unser Stolz darauf, dass die Anregungen, Überlegungen und Planungen, die wir als Vorstand des Vereins 1000 Jahre Lembeck e.V. vorgegeben haben, so bereitwillig und engagiert von so vielen angenommen und in die Tat umgesetzt wurden.

Meine Dankbarkeit dafür, dass alle Veranstaltungen im Jubiläumsjahr, vor allem die Silvesterparty, die großen Zeltfeste und nicht zuletzt der grandiose Festumzug ohne irgendwelche ernsthaften Zwischenfälle oder Unfälle – und immer bei sonnigem Wetter- verlaufen sind.

Dankbar bin ich auch für die gute Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde St. Laurentius und mit der gräflichen Familie Merveldt. Auch die außergewöhnlich enge, wohlwollende und vertrauensvolle Begleitung durch die örtliche Presse wird mir immer in Erinnerung bleiben.

Meine Hoffnung, dass der Zusammenhalt innerhalb unserer Gemeinde Lembeck, der durch das Jubiläumsjahr offensichtlich gewachsen ist, erhalten bleibt und uns allen die Kraft und den Mut gibt für neue Projekte, die gar nicht so groß sein müssen wie das Unternehmen Dreifachjubiläum, das immerhin drei Jahre oft mühsamer Vorbereitungszeit verlangte.

Trotz aller Arbeit und aller Anstrengung überwiegt bei mir die Freude über das, was wir gemeinsam geschaffen und geschafft haben.

Dieser Text steht ebenso wie ein Dankschreiben von Pastor Alfred Voss und ein Kommentar von Frank Langenhorst am Ende des Jahresrückblicks auf www.lembecker.de

Text und Foto: Verein 1000 Jahre Lembeck e.V. und privat

Zurück