Traditionelles Doppelkopfturnier der Marienschützen

von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Traditionelles Doppelkopfturnier der Marienschützen

Tradition: Alles wie immer! Seit fast zwei Jahrzehnten wird das „Gründonnerstags Doppelkopfturnier“ der Marienschützen in der Gaststätte Jägerheim ausgetragen.

Sehr viele Spielerinnen und Spieler sind von Anfang an Gäste des Turniers und freuen sich nicht nur Doppelkopf spielen zu können sondern anlässlich des Turniers auch wieder einmal die anderen MitspielerInnen zu treffen.

Am Donnerstag, den 18. April 2019 ist es wieder soweit. In der Gaststätte Jägerheim, Bismarckstrasse 146 in St. Marien wird zünftig Doppelkopf gespielt. Die Marienschützen und die Gastgeber Renate und Günter Tollas freuen sich auf möglichst viele Spielerinnen und Spieler. Maximal 30 Spieler/innen können sich ab 18.50 Uhr in die Turnierliste eintragen. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr. Gespielt wird nach den Regeln der Dorstener Stadtmeisterschaft im Doppelkopf. Das Startgeld beträgt traditionell 5 €.

Den Erstplazierten winken Geld- und Sachpreise. Für das leibliche Wohl ist durch die Wirtsleute Tollas wieder bestens Sorge getragen.

Die Spielregeln und weitere Infos können unter

www.schuetzenverein-st-marien-dorsten.de abgerufen werden.

Text: Marienschützen

Zurück