Sechstes Familientreffen der Familie Schürmann

von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Sechstes Familientreffen der Familie Schürmann

Seit 2008 treffen sich die Nachfahren von Josephine Elisabeth und Franz Heinrich Schürmann auf dem Hof Buchenhöfe.

Eingeladen zu diesem Treffen, das alle zwei Jahre stattfindet, hat das Organisations-Team um Max Schürmann und wie immer sind zahlreiche Mitglieder dieser Einladung gefolgt. Von etwa 200 direkten, noch lebenden Nachfahren, saßen rund 100 „Schürmänner“ bei Kaffee, Kuchen, Wurst und Bier zusammen und mussten sich teilweise durchfragen, wer zu wem gehört. Die meist gestellten Sätze waren daher auch: „Bis du nicht die Tochter, der Sohn, der Bruder von xxx?“, „Mensch hast du dich verändert“ oder auch „Was machst du den jetzt so?“, wie Jule Feller verrät.  

Max Schürmann überreichte dem jüngsten Familienzuwachs, dem zwei Monate altem Leo Harpering, ein Buch über die Familienchronik, in dem natürlich auch der älteste Teilnehmer, Leos Großvater Gerd Urbantat, erwähnt wird. Mittlerweile konnte die Familienchronik bis zum Jahre 1808 zurückverfolgt und 753 Personen aufgeführt werden, die zu der Familie gehören.

Bei dem großen Interesse der Familienmitglieder wird ein Treffen in zwei Jahren sicherlich wieder erfolgreich sein. Und vielleicht gehören bis dann schon mehr als 800 Personen zur Großfamilie Schürmann, Gohmann, Hinsken, Humbert, Jakschik, Micheel, Schaefer oder Schunke.

Mehr Details über die Großfamilie aus Wulfen und Lembeck können Sie hier lesen:
http://www.lokallust.de/index.php/news-leser-lesegeschichten/familientreffen-xxl-2929.html

Foto oben rechts: Rund 100 Familienmitglieder erlebten einen angenehmen Sonntag auf dem Hof Buchenhöfe

Text und Foto: Martina Jansen

Zurück