Lesung aus den Erinnerungen von Paul Spiegel zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

von Martina Jansen

Nüchterne Zahlen und Statistiken zum Thema Rechtsradikalismus sagen nichts über das tatsächliche Leid der Opfer aus.
Um die Erinnerung an den Holocaust wach zu halten, haben die Abiturenten diese Lesung vorbereitet und werden zwischen 9 und 17 Uhr aus den Lebenserinnerungen vorlesen.
Die Lesung findet statt im JÜDISCHEN MUSEUM WESTFALEN, Dorsten, Julius-Ambrunn-Str. 1.
Alle interessierten Bürger sind eingeladen, während dieser Stunden eine Weile zuzuhören.

Zurück