Joe Camilleri and The Black Sorrows Tour 2019

von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Joe Camilleri and The Black Sorrows Tour 2019

Das Rock Forum Dorsten präsentiert: The Black Sorrows sind seit Jahrzehnten an der Spitze der australischen Musik. Die Band ist bekannt für ihre hochenergetischen Live-Shows.

Support: Killin Jane
Freitag, 27.09.2019
Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr
Das Leo, Fürst Leopold-Allee 70, 46284 Dorsten
Info 02362 9540404
VVK 12,-€ | AK 15,-€
Veranstalter: Das Leo, Rock Forum Dorsten (www.das-leo.de) 

Karten gibt´s im Leo, in der Stadtinfo und bei  Post Krewerth in Wulfen
Für Auswärtige gibt’s Karten bei Eventim.

Musikalisch sind The Black Sorrows die Meister des Eklektischen, vom Gospel bis zur süßen Seele, vom rohen Blues bis zum Country mit einem Hauch von Jazz und wilden Rock’n’Roll Joyrides, kein musikalischer Stil wartet auf einen Tanzpartner. Die Black Sorrows werden im September 2018 durch Deutschland touren, um die Veröffentlichung ihres 21. Albums zu unterstützen.

Joe Camilleri kam zu nationaler Prominenz als Frontmann der einflussreichen ’70er r’n’b Gruppe Jo Jo Zep and The Falcons. Nach der Auflösung der Falcons, gründete er The Black Sorrows mit mehreren unabhängigen Alben. Der grosse Erfolg kam mit dem Angebot eines weltweiten Plattenvertrags durch CBS/Sony. Unermüdlich machten The Black Sorrows zahlreiche Konzerttouren in Australien, spielten vor ausverkauften Sälen quer durch Europa, erzielten 18 ARIA Nominierungen sowie zwei ARIA Awards, gewannen zahlreiche Gold- und Platin Schallplatten und verkauften weit über zwei Millionen Alben.

Als Leader von zwei der erfolgreichsten australischen Bands und mit einer musikalischen Karriere von über 50 Jahren wurde Joe 2007 in die ARIA Music Hall of Fame aufgenommen und vom Rolling Stone Australia mit dem Titel “Living Legend” ausgezeichnet. Joe hat fast 50 Alben in seiner Karriere veröffentlicht und diverse Künstler wie Elvis Costello und John Denver haben Versionen seiner Songs aufgenommen.

Support: Killin' Jane
Killin‘ Jane ist eine junge Pop/Rockband aus dem Ruhrgebiet deren Köpfe und Songwriter die Sängerin Jane Garber und Bassist und Sänger Karim Laiquddin sind.
Der Sound von Killin‘ Jane, der auch Einflüsse von Bands wie The Police oder härteren Klängen á la Black Sabbath vermuten lässt, ist international geprägt. Country-Einflüsse sind ebenso zu hören wie eine Portion Prog- oder Bluesrock.

Die fabulöse Stimme von Sängerin und Band-Namensgeberin Jane, rockige Gitarrenriffs und eine Blues Harp machen den Mix perfekt.

Foto oben rechts: The Black Sorrows

Text und Foto: Das LEO

Zurück