Erfolgreiche Ausbildungsbörse in der St. Ursula Realschule

von Christian Sklenak

Erfolgreiche Ausbildungsbörse in der St. Ursula Realschule

Die Ausbildungsbörse lockte am 3. September Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern in die St. Ursula Realschule. „Der Andrang war in diesem Jahr unheimlich groß“, freute sich Lehrerin und Mit-Organisatorin Susanne Feldmann über die hohe Besucherzahl. Mit 43 Unternehmen, Institutionen und  Hochschulen war die Zahl der Aussteller gegenüber dem Vorjahr ebenfalls noch einmal angestiegen. Schülerinnen und Schüler aus ganz Dorsten nutzten die Chance, sich über die unterschiedlichsten Ausbildungsberufe und Weiterbildungsmöglichkeiten zu informieren und vielen wurde durch den Besuch der Ausbildungsbörse klar, welche Richtung sie nach der Schulzeit einschlagen könnten. Die meisten Unternehmen hatten ihre aktuellen Auszubildenden mitgebracht, die lebhaft von ihren eigenen Erfahrungen berichten konnten. „Die Kommunikation zwischen den Auszubildenden der ausstellenden Betriebe und den Schülerinnen und Schülern ist oft viel einfacher, als mit den Inhabern oder Führungspersönlichkeiten der Aussteller“ weiß Marcus Schulte-Repel von Optik Schulte-Repel.

Somit zogen am Ende alle Beteiligten, ob Besucher, Aussteller oder Organisatoren, ein positives Fazit. „Jetzt geht es schon bald in die Planung der Ausbildungsbörse 2017“, so Susanne Feldmann. „Hier und da werden wir noch an Stellschräubchen drehen. Der Erfolg zeigt uns aber auch, dass wir schon ganz viel richtig machen!“

Foto oben rechts: Die interessierten Schülerinnen und Schüler konnten ausprobieren, Fragen stellen und sich in gemeinsamen Gesprächen mit den Ausstellern informieren.

Zurück