Bits und Bytes in der Bibi

von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Bits und Bytes in der Bibi

PC Stammtisch seit über 12 Jahren

Wie schreibe ich eine E-Mail und wie finde ich die Informationen im Internet, die ich gerade benötige? Was für den einen eine Selbstverständlichkeit ist, bereitet anderen - vor allem Senioren - große Schwierigkeiten. „Wer heute keinen Zugang zum Internet und zu Email hat, wird von der Gesellschaft ausgegrenzt, analog zu Analphabeten. Das latente Bedürfnis nach einem eigenen Rechner ist also riesengroß“, sagt Olaf Herzfeld, Leiter der Bibi am See.

Was hindert ältere Menschen daran, sich einen PC anzuschaffen? „Es ist die Angst, zu viel Zeit mit dem Lernen zu verlieren, zu hohe und undurchschaubare Kosten zu haben, hilflos und ausgeliefert zu sein, als dumm zu erscheinen“, weiß Klaus Schautzkim technischer Leiter der Gesamtschule Wulfen. Er lädt zum PC-Stammtisch in der BiBi am See ein. Seit 2012 lernen wissbegierige Silver-Ager jeden Dienstag den Umgang mit dem PC, mittlerweile mit dem Laptop und Tablet.

Die Barriere zu beginnen ist groß und sie wird mit jeden Tag größer, weil die eigenen Fähigkeiten abnehmen und weil das technische Angebot immer größer und verwirrender wird. „Die Medien vergrößern durch reißerische Berichterstattung die Probleme, anstelle sie durch Hilfestellung zu verkleinern“, so Olaf Herzfeld. Klaus Schautzki wisse allerdings sehr gut, seine Schüler im Umgang mit der Digitalisierung zu motivieren. Sein Prinzip „Learning by doing“ beschehrt den Teilnehmern eine steile Lernkurve. Gleichgesinnte helfen einander. Dabei wachsen mit dem Wissen auch die Ansprüche. „Unsere Teilnehmer lernen leichter und intensiver“, verspricht Klaus Schautzki. Im Moment sei der Kurs ausgebucht. Bei Interesse Infos gerne an: info@bibi-am-see.de

Foto oben rechts: Seit 12 Jahren wird in der Bibi am See der PC-Stammtisch für Senioren angeboten. Er stets aus­gebucht und hat sich zu einem Dauerbrenner entwickelt.

Text und Foto: Bibi am See

Zurück