2017

Adventkonzert in der Sixtuskirche

Am Samstag, 9. Dezember, beginnt um 15 Uhr in der Sixtuskirche das Adventkonzert der Städtischen Musikschule. Hier zeigen die Musikschülerinnen und -schüler, was sie im wöchentlich stattfindenden Unterricht gelernt haben.
Dass auch die Jüngsten schon tolle Leistungen präsentieren können, zeigen die Kinder der Musikalischen Früherziehung und der Musikalischen Grundausbildung (Leitung: Gaby Schlawin-Piskurek), die mit zum Gelingen des Konzertes beitragen.
Außerdem wirken noch Schülerinnen und Schüler der Blockflötenabteilung unter Leitung von Frank Wolthers mit. Das Querflötenensemble unter Leitung von Ulrich Berndt, das Klarinettenensemble unter Leitung von Johannes Pieper und das Gitarrenensemble unter Leitung von Hugo Gaido lassen ebenfalls feierliche und traditionelle Musik erklingen.
Das Konzert klingt dann mit einem gemeinsamen Lied aus. Der Eintritt ist frei.

2017 von Ulf Steinböhmer

Neues Seelsorge-Team feierlich im St. Sixtus-Hospital eingeführt

Mit einem ökumenischen Gottesdienst wurden jetzt die vier neuen, ehrenamtlichen Seelsorgerinnen und Seelsorger im St. Sixtus-Hospital feierlich in ihre Aufgabe eingeführt und erhielten ihre offizielle kirchliche Beauftragung zur seelsorglichen Begleitung. Richard Gernemann, Hildegard Hegemann, Heike Scheibner und Marlene Thöle-Tönnes absolvierten beim Bischöflichen Generalvikariat Münster eine zehnmonatige, intensive theoretische und praktische Ausbildung und unterstützen nun die hauptamtlichen Seelsorger Pastoralreferentin Susanne Schumann, Pastoralreferent Hans-Jürgen Ludwig und Pfarrer Hartmut Wortmann.

Der Gottesdienst stand ganz im Zeichen des Bibelverses aus dem 1. Buch Mose: „Ich will Dich segnen, und Du sollst ein Segen sein.“ Hans-Jürgen Ludwig, der gemeinsam mit Hartmut Wortmann die ehrenamtlichen Seelsorger als Mentor begleitet hatte, unterstrich in seiner kurzen Ansprache noch einmal die Bedeutung der Seelsorge: „So wie Gott uns durch seinen Segen die Zusage seiner Wertschätzung und Sympathie gibt, so sollen auch wir anderen Menschen Trost schenken und Rückhalt geben. Für Andere ein Segen sein: Das geschieht überall dort, wo wir Menschen mit Liebe, Achtsamkeit und Respekt begegnen.“

Bild: Vier neue ehrenamtliche Seelsorgerinnen und Seelsorger wurden in einem ökumenischen Gottesdienst offiziell eingeführt: (v. lks.) Michael Ostholthoff, Richard Gernemann (Ehrenamtliche), Hartmut Wortmann (evgl. Seelsorger), Heike Scheibner, Marlene Thöle-Tönnes (Ehrenamtliche), Susanne Schumann (kath. Seelsorgerin), Andreas Hauke (Geschäftsführer), Hildegard Hegemann (Ehrenamtliche), Hans-Jürgen Ludwig (kath. Seelsorger). Foto: Günter Schmidt

2017 von Ulf Steinböhmer

Im Trigon steigt die Weihnachtsdisco

Alle Kinder ab sechs Jahren sind herzlich eingeladen zur Weihnachtsdisco im Trigon an der Weseler Straße. Die Mädchen und Jungen können am Freitag, 15. Dezember, von 16 bis 18 Uhr feiern. Der Eintritt kostet 50 Cent, Anmeldungen sind nicht erforderlich.

2017 von Ulf Steinböhmer

Kinder für Kindergarten anmelden

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass Eltern, die ab August 2018 einen Kindergartenplatz benötigen, ihre Kinder ab sofort in den gewünschten Kindertageseinrichtungen anmelden können. Die aktuelle Gesetzeslage ermöglicht zwar eine ganzjährige Anmeldung, allerdings sollte die Anmeldung bis zum 30. Oktober 2017 in den Einrichtungen erfolgt sein. Denn bereits nach der Sitzung des Ausschusses für Generationen und Soziales Mitte November werden die Betreuungsverträge durch die Kindergartenträger an die Eltern übersandt.
Bis zu diesem Termin müssen auch Änderungswünsche bei den bereits bestehenden Betreuungsverträgen gegenüber den Einrichtungsleitungen angezeigt werden.
Zusätzlich zur Anmeldung im Kindergarten vor Ort ist in jedem Fall die Einreichung der Bedarfsanzeige beim Jugendamt erforderlich, auch wenn die Kinder erst später einen Kindergarten besuchen sollen. Dieses Formular ist in den Kindergärten erhältlich oder kann im Internet auf der Seite www.haltern.de, Stichwort Bedarfsanzeige, heruntergeladen werden.
Für Rückfragen steht außerdem Mechthild Buschjost, Telefon 02364 933-262, Mail mechthild.buschjost@haltern.de, im neuen Rathaus, Zimmer 1.11, zur Verfügung.

2017 von Ulf Steinböhmer

forum pro vital lädt Andreas Bremenkamp ein Vortrag am 19. September

Das forum pro vital lädt erneut zu einem interessanten Vortrag ins Studio am Hellweg 254 ein. Am 19. September referiert Andreas Bremenkamp zum Thema „Der sichere Weg zur besseren Gesundheit & mehr Lebensqualität, Teil 2“.
Wer schon den ersten Vortrag erlebt hat, der weiß, wie Andreas Bremenkamp seine Zuhörerinnen und Zuhörer in den Bann zieht. Das forum hat einen Referenten eingeladen, der aus der Praxis kommt. Im Bodybuilding war er 1986 Deutscher Meister. Das ist 30 Jahre her, aber auch heute mit knapp 60 Jahren drückt er immer noch einen Handstand aus der Bauchlage. Das heißt, dass er lebt, wovon er spricht. Er hat nicht nur die Praxis, sondern als Sportwissenschaftler auch den nötigen theoretischen Hintergrund, um die Inhalte in anschaulicher Weise vermitteln zu können.
Über 200.000 Menschen haben inzwischen seine Vorträge gehört und über 1.000 Fitnessclubs betreuen laut Deutschem Sportstudioverband ihre Mitglieder nach seinen Vorstellungen und Ideen. Sein Buch "Erfolgreich Trainieren" ist inzwischen in 7 Sprachen übersetzt und mit ca. 500.000 verkauften Büchern ist er wohl der meistgelesene Autor zum Thema
Fitnesstraining.
Der Eintritt kostet 5 Euro, Einlass um 18.30 Uhr, Vortragsbeginn um 19 Uhr. Anmeldung und Information unter 02364-506396 oder www.forumprovital.de

2017 von Ulf Steinböhmer