August 2019

Vernissage „Urlaub ohne Koffer“

Einen gelungenen Abschluss des gemeinsamen Projekts der Dorstener Arbeit und der Lebenshilfe Dorsten bot die am 17. Juni in den Räumlichkeiten des Dorsten Treffs durchgeführte Vernissage.

Bei Häppchen und Getränken konnten die TeilnehmerInnen und alle interessierten BürgerInnen die selbst gesprayten Graffitis anschauen.
Zudem konnten BesucherInnen Fotos der erlebten Tage betrachten und sich über die „Urlaub ohne Koffer-Woche“ austauschen.

Text und Foto: Lebenshilfe Dorsten gemeinnützige GmbH

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Einladung zum Familienfest in Holsterhausen

Bei gutem Wetter hoffen die Organisatoren Sonntag wieder auf 10.000 Besucher

Wie immer am ersten Sonntag im September, lädt auch in diesem Jahr die Werbegemeinschaft Holsterhausen zum Familienfest am Sonntag, 1. September 2019 ein.
In diesem Jahr stehen besonders die Kinder im Fokus.

Weiterlesen …

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

"Fritten", leckeres Bier und internationale Leichtathletik-Meetings ...

Zum Saison-Abschluss überzeugten Samuel Rühle und Lutz Holste nochmals mit Bestzeiten auf den Mittelstrecken.

Am Donnerstag wurde in Bergisch Gladbach Samuel Rühle mit neuem Hausrekord Vierter der U18 in 2:43,24 Minuten. Damit belegt er in der aktuellen westfälischen Jahresbestenliste Rang zwei. Lutz Holste stellte mit 2:34,74 Minuten als Zweiter bei den Männern eine neue Bestmarke auf und ist damit Dritter der westfälischen Jahres-Bestenliste.

Weiterlesen …

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

TTV-Hervest Dorsten feiert 70jähriges Jubiläum

Begeisterung für den Sport vereint Generationen

 „Wir wollen etwas bewegen“, betont Andre Funcke, Vorsitzender des TTV Hervest-Dorsten. „Wir wollen Jung und Alt zusammenbringen und sie gemeinsam für unseren Sport begeistern.“ In dieser Tradition steht der Verein bereits seit 1949. Und für sein 70jähriges Jubiläum in diesem Jahr haben sich die Vereinsmitglieder ein ganz besonderes Programm einfallen lassen.

Weiterlesen …

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Koronarsportler erlaufen für den ambulanten Hospizdienst 300 Euro

Der Wettergott meinte es gut mit den 50 Herzsportlern des KKRN (Dorsten) bei der zweiten Auflage "Laufen für Kinder in Not".

Die von der Trainerin Regina Dietz betreuten Koronarsportler konnten bei herrlichem Spätsommerwetter mühelos die 15 Minuten für den Erwerb des Laufabzeichens in Bronze bewältigen. Die ältesten Teilnehmer gehörten dem Jahrgang 1936 an , waren also 83 Jahre alt. Begleitet wurde die Veranstaltung, wie alle Trainingsstunden der Koronarsportgruppe, von Ärzten.

Weiterlesen …

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)