Dezember 2018

34. Dorstener Frauenkulturtage

Es können noch Beiträge zum Motto „Einfach fair?“ eingereicht werden

„Einfach fair?“ lautet das Motto der 34. Dorstener Frauenkulturtage, die am 9. März mit Andrea Badey und ihrem Programm „Schwarze Schafe, heute ganz in weiß“ starten.
Schwarze Schafe, die sich als weiße tarnen – klar ist: ein fairer Umgang ist das nicht. Von unfairem Verhalten möchte keiner betroffen sein. Was aber bedeutet heute fair? Viele verbinden damit Moral und Gerechtigkeit, andere Ehrlichkeit und Korrektheit, Solidarität und Rücksichtnahme auf Schwächere.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Teamarbeit im Alterstraumatologie-Zentrum macht Senioren schneller fit

Ganzheitliche Behandlung im Dorstener Krankenhaus verhilft zur Selbstständigkeit

Ob der gewellte Teppich, die steile Treppe oder das rutschige Laub: Schnell ist es geschehen und der Sturz ist passiert. Stürzen kann jeder, doch gerade bei betagteren Menschen sind die Auswirkungen oft gravierend. Sie haben schwächere Knochen und können sich nur schlecht und langsam abstützen. Die Folge: Ein Knochenbruch am Oberschenkelhals, Unter- oder Oberarm, der operiert werden muss.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Mein Freund der Baum

Arbeitskreis Bürgerforum Rhade pflanzt vier Bäume

Die Idee, Rhade attraktiver zu gestalten, nimmt weiter Formen an. Nicht wenige Radler, die die südlich gelegenen Rhader Wiesen queren, haben die neue Schutzhütte schon angenommen. Sie ist Teil einer Radspange, die 2 überregionale Radwege, nämlich die 100-Schlösser-Route im Norden und die Römer-Lippe-Route im Süden, miteinander verbindet.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Pflanzung des „Stadtkrone“-Apfelbaumes

 

Trotz widriger Wetterbedingungen wurde gestern von Bürgermeister Tobias Stockhoff der Hervester Apfelbaum vor dem Vereinsheim des SuS Hervest gepflanzt.

Die Aktion wurde von Hervester Bürgern gemeinsam mit dem SuS im Rahmen der Wiederbelebung des Stadtkrone-Parks organisiert. Der Bürgermeister pflanzte mit großem Sachverstand den Dülmener Rosenapfel. Im Anschluss an das Steigerlied konnte der Abend bei deftigem Grünkohl ausklingen.

 

 

 

 

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Fritz erklärt die Welt: Warum gibt es Adventskalender?

Die Zeit, in der es jeden Tag ein bisschen weihnachtlicher wird, nennt man Advent.

Der Name kommt aus dem Lateinischen. Das lateinische Wort „adventus“ bedeutet Ankunft. Im Advent warten wir ja nämlich auf die Ankunft des Christkinds.
Die einen warten ganz geduldig, bis das Christkind in seiner kleinen Krippe liegt, die anderen können es kaum abwarten. Wahrscheinlich auch wegen der ganzen Geschenke, die man bekommt, wenn endlich Heiligabend geworden ist.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)