Juli 2018

„Erntelust“ im essbaren Garten

Im „essbaren Garten“ des neubelebten Stadtparks Maria Lindenhof findet am Montag, 9. Juli, zum zweiten Mal von 16 bis 18 Uhr die „Erntelust“ mit Pflanzenfee Stefanie Strauß statt.

Diesmal gibt es neben den aktuell erntereifen Gemüsen und Kräutern auch Jungpflanzen für den Garten oder den Blumenkasten zuhause: Sommer- und Herbstgemüse, darunter auch bunter Mangold, Kohlrabi und rote Beete. Interessierte Gartenfreunde sind willkommen unterm Sonnensegel inmitten der Pflanzenpracht zum Verweilen, Genießen und Austauschen!

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Bürgermeister Stockhoff zieht Bilanz nach einem tollen Bürger-Wochenende

„Möglich ist so ein Programm nur, weil sich so viele Menschen engagieren“

„Ein Wochenende wie das vergangene zeigt, wie lebendig unsere Stadt ist. Wie viel unsere Bürgerinnen und Bürger auf die Beine stellen können. Das alles war toll – auch dank des traumhaften Wetters“, zieht Bürgermeister Tobias Stockhoff Bilanz nach einem Wochenende, das übervoll war an außergewöhnlichen und gelungenen Veranstaltungen. „Mehr Programm als Dorsten an diesen zwei Tagen können auch die Metropolen an der Ruhr kaum bieten.“

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Blutsauger auf dem Vormarsch

Sie sind klein ...
Sie sind weit verbreitet ...
Sie sind hungrig …
und sie lieben Blut.

Zecken zählen mit ihren acht Beinen zu den Spinnentieren. Wie die Stechmücke auch, ernähren sich die kleinen Vampire vom Blut ihres Wirtes, brauchen aber zum Leben und zur Vermehrung bedeutend mehr Blut als sie.

 

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Töpfern für Grundschulkinder am Donnerstag, 5. Juli

Grundschüler sind zum Töpfern in der Stadtkrone eingeladen am Donnerstag, 5. Juli, ab 16 und bis etwa 18 Uhr.

Ulrike Baldauf und Conny Wollmer Radix laden alle Grundschulkinder ein, an diesem Nachmittag die schöne Handwerkskunst am langen Tisch in der ehemaligen Jugendverkehrsschule auszuprobieren. Jedes Kind sollte ein altes kleines Frühstücksbrettchen sowie ein altes Geschirr- oder Gästehandtuch mitbringen. Das benötigte Material wird für einen Euro gestellt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Jugendverkehrsschule liegt hinter dem Diakonie-Seniorenheim und ist über einen Fußweg von der Straße Im Werth aus erreichbar.

Text: Stadt Dorsten

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)