April 2017

Frühlingsfest im Tierheim

„Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.“ (Arthur Schopenhauer)

Bei strahlendem Sonnenschein strömten bereits eine Stunde vor der offiziellen Eröffnung zahlreiche Besucher aufs Gelände des Dorstener Tierheimes. Zu sehen gab es genug - zu essen auch.

„In den letzten beiden Jahren ist aus einem Tierheim, das den Namen eigentlich nicht mehr verdiente, ein wahres Schmuckstück geworden.“  Heike Unkel, die Vorsitzende des Dorstener Tierheimes bedankte sich in ihrer Rede zur Eröffnung des renovierten Hundehauses nicht nur bei den beiden großen Sponsoren dem „Deutschen Tierschutzbund“, der 50.000 € spendete und beim Land NRW, das 80.000 € für den Neubau zusteuerte. Ganz besonders bedankte sie sich auch bei den zahlreichen Dorstener Bürgern, die sowohl finanziell, als auch arbeitstechnisch in vielen Stunden dazu  beigetragen haben, dass das Tierheim sich jetzt sehen lassen kann.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen