März 2017

Kinder übergeben Bilder an das St. Elisabeth Krankenhaus

26 Schülerinnen und Schüler der Antonius-Grundschule Dorsten-Holsterhausen haben im Rahmen des Kunstunterrichts an einem „Mal“-Projekt teilgenommen. Die fertigen Bilder finden ihren Einsatz auf der geriatrischen Station des Dorstener St. Elisabeth Krankenhauses. „Wir werden die Bilder an die Türen der Patientenzimmer bringen, damit die betagten Patienten ihre Zimmer anhand der Motive besser wiedererkennen können“, erklärt Dr. Marco Michels, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, Fachbereich Medizin im Alter.

Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Janet Golbach, gleichzeitig Initiatoren des Konzepts, haben die 26 Kinder große A3-Bilder mit Wasserfarbe gemalt. Die Motive durften die Kindern frei auswählen. Somit entstanden unter anderem Bilder von Bäumen, der Sonne, einem Eis oder auch einem Schneemann. „Die Kinder hatten viel Spaß im Unterricht und das ihre Bilder schon bald von den Patienten des Krankenhauses bewundert werden macht sie mächtig stolz“, freut sich Lehrerin Janet Golbach. Zunächst werden die Bilder noch laminiert bevor sie an die Zimmertüren auf der geriatrischen Station angebracht werden. Seitens des Dorstener Krankenhauses gab es zu Belohnung einen Umschlag. „Das reicht für ein leckeres Eis das ihr euch redlich verdient habt“, gab Dr. Marco Michels unter tosendem Applaus der Schülerinnen und Schüler bekannt. Die Aktion und Kooperation soll zukünftig, auch mit anderen Dorstener Grundschulen, ausgebaut werden.

2017 von Christian Sklenak

„Pedalritter und Stahlrösser“: Aktionstag am Samstag, 1. April, präsentiert die Vielfalt der Mobilität

Über 20 Aussteller werden beim Thementag „Pedalritter & Stahlrösser: Mobil mit Rad, Bahn und mehr“ am Samstag, 1. April, auf dem Platz der Deutschen Einheit sowie am Lippetorplatz in der Innenstadt die Vielfalt moderner Mobilität präsentieren – immer nach dem BahnLandLust-Motto „Steig um, steig auf, steig aus“. An den Ständen gibt es ab 10 Uhr ein buntes Angebot an Informationen und darüber hinaus viele Aktionen. Der Tag ist Teil des Projekts „BahnLandLust“ im Präsentationsjahr der Regionalen 2016.
http://www.lokallust.de/index.php/news-leser-dorsten/pedalritter-und-stahlroesser-aktionstag-am-samstag-1-april.html

Weitere Informationen zum Aktionstag:

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

"lot uss fiern" Banner auf Tour

Speziell für das 800-jährige Jubiläum wurde ein Banner entworfen, mit dem sich bisher zahlreiche Vereine haben abbilden lassen.

Wir von der Lokallust werden bis zur Festwoche wöchentlich hier Fotos hochladen.

 

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

Gertrud Damek: Glückwunsch zum 90. Geburtstag

Die gebürtige Dorstenerin Gertrud Damek feiert am 24.03.2017 ihren 90. Geburtstag.

Gertrud Damek, die in der Zechenkolonie in Hervest-Dorsten aufwuchs, musste in ihrer Kindheit und auch frühen Jugend auf dem kleinen Hof der Eltern mithelfen, denn in der Vorkriegszeit war es früher üblich, dass die Frauen keine Ausbildung machten, sondern stattdessen ihren Müttern im Haushalt mithalfen.

Heute liegt ein erfülltes und turbulentes Leben hinter Gertrud Damek. Ihr Sohn Ingo und seine Ehefrau kümmern sich rührend um die rüstige Seniorin. Sie gehen zusammen einkaufen und erledigen die Dinge, die Gertrud Damek alleine mittlerweile etwas schwerer fallen. Wenn alle zusammensitzen, werden manchmal alte Fotoalben hervorgeholt und dann geht es los: Mit der Familie plaudert sie dann über ihre Jugend und ihre Erlebnisse, an die sie sich auch heute noch erinnern kann. Ansonsten vertreibt sich Gertrud Damek die Zeit mit dem Lesen der Zeitung. Zwei Tage in der Woche verbringt sie in der Kurzzeitpflege.

Die stellvertretende Bürgermeisterin, Frau Briefs, gratuliert am 27.03.2017 um 11.00 Uhr, und überbringt die Grüße aus der Bürgerschaft, vom Rat und der Verwaltung.

2017 von Martina Jansen

Fotowettbewerb „Energiewende im Alltag“

Für den Wettbewerb „Energiewende im Alltag" werden Fotoreportagen gesucht, die zeigen wo und wie Menschen schon heute die Energiewende leben, die Technologien für den Alltag präsentieren, die Neugier wecken und Lust auf Energiewende machen.

Bis heute ist die Energiewende in Deutschland in vielen Fällen nur als abstraktes Gerüst aus Kennzahlen und Verordnungen wahrnehmbar. Doch ist die Energiewende weit mehr als nur der Wandel der Energieproduktion. Vielmehr geht es um das Zusammenspiel von nachhaltigen Lösungsansätzen, etwa in den Lebensbereichen Wohnen, Mobilität und Arbeit. Wir suchen Foto-reportagen, die mehr zeigen als nur Windräder im Morgenlicht! Vielleicht kennst du ein innovatives Carsharing-Konzept, ein Bildungsprojekt oder auch eine Surfschule am gefluteten Tagebau?
1. Platz: 600 Euro
2. Platz: 400 Euro
3. Platz: 200 Euro
1. – 10. Platz: Eure zehn besten Fotoreportagen werden in einer deutschlandweiten Wanderausstellung einer breiten Öffentlichkeit präsentiert, wodurch wir noch mehr Menschen für die Energiewende begeistern möchten. Die Ausstellung wird im Sommer 2017 in Berlin eröffnet.
Deine vollständige Reportage (Bilder plus Erklärtext) muss bis zum 14.5.2017 über WeTransfer an folgende Emailadresse geschickt werden: mail@EnergiewendeImAlltag.de

Weitere Erklärungen auf www.EnergiewendeImAlltag.de

2017 von Martina Jansen