Januar 2017

Projektaufruf zu „Umbau 21 – Smart Region“

Beratungstag am 25. Januar in Gladbeck zur Bewerbung um Fördermittel für Projektideen

Die Dorstener Wirtschaftsförderung WINDOR weist hin auf einen Projektaufruf zur Initiative „Umbau 21 – Smart Region“. Herausragende Projekte von z.B. Unternehmen oder Vereinen, die Digitalisierungstechnologien nutzen, können dabei Fördermittel des Landes erhalten.

Zu dieser Projektförderung gibt es am 25. Januar von 10 bis 17 Uhr einen Beratungstag der Bezirksregierung Münster und des Projektträgers ETN im Innovationszentrum Wiesenbusch (Wiesenbusch 2, 45966 Gladbeck).

Wer bereits eine Projektidee skizziert hat oder Fragen zum Bewerbungsprozedere hat, sollte sich für diesen Tag einen Termin reservieren lassen bei Dana Moritz (02461 / 690-694, d.moritz@fz-juelich.de ) oder Stefan Berghaus (02461 690-568, s.berghaus@fz-juelich.de ).

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

»Gerd seine Bude« – DVD-Version ist ab 16. Januar im Handel erhältlich

Die DVD gibt es ab 16. Januar bei allen bekannten Pommes-Soko-
Verkaufsstellen und exklusiv deutschlandweit über den Online-Shop der Volksbank Dorsten (
shop.vb-dorsten.de).

Norbert Heisterkamp war über 20 Jahre lang als Schauspieler erfolgreich. Doch nun kehrt er dem Filmgeschäft den Rücken – und spielt trotzdem die Rolle seines Lebens: Pommes-Verkäufer und Ruhrgebietsoriginal Gerd Gimmel. Unter ebenjenem Künstlernamen eröffnet er mitten im Ruhrgebiet eine kleine Pommesbude. Schnell wird er zu einer Institution in Sachen Imbisskultur. Seine Gäste sind illustre Gestalten aus der Region und alte Promi-Freunde. Der redselige Neun- Zehen-Micha, der fiese Herr Jürgensen vom Gesundheitsamt, die gestresste Mutter, die ihr Kind bei Gerd statt in der Kita abgibt, Fußball-Weltmeister Olaf Thon, DJ Phil Fuldner, Entertainer Maddin Schneider und viele mehr – sie alle sorgen dafür, dass es nie langweilig wird an Gerd seine Bude

 

2017 von Martina Jansen

Unterstützung für den Pressesprecher der Feuerwehr

Dirk Heppner ist der neue stellvertretende Pressesprecher der Feuerwehr Dorsten

Ein wichtiger Punkt des breiten Spektrums der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Feuerwehr ist sicherlich der, transparent zu sein.
Um eine konsequente Transparenz zu erreichen, ist es allerdings notwendig, auch häufig zu jeder Tages- und Nachtzeit an 365 Tagen im Jahr zur Verfügung zu stehen. Ein großer Teil der Pressearbeit wird nun einmal während der Berichterstattung von laufenden und abgeschlossenen Einsätzen geleistet.
Hinzu kommen Maßnahmen, die der Aufklärung der Bevölkerung über Gefahrensituationen und Möglichkeiten der Prävention dienen. Um eine gute Arbeit in diesen Bereichen zu erreichen, ist eine aktive Kommunikation mit den einzelnen Medienvertretern und der Dorstener Bevölkerung absolut notwendig.

 

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

Indoor-Sieg für Helmut Bergendahl - „Einen Traum erfüllt“

Früher habe er zugesehen, dann wurde ein Wunsch wahr, als er teilnehmen konnte und jetzt erfüllte sich Helmut Bergendahl mit Quimby einen Traum: Er gewann die Indoor-Vielseitigkeit beim nationalen Hallenreitturnier in Gahlen. In 99,12 Sekunden „erledigten“ Bergendahl und sein neun Jahre alter Holsteiner Wallach die Aufgabe, die zu den Besonderheiten des Gahlener Turniers zählt und großartige Stimmung auf den Tribünen erzeugt.

Auch das gefällt Bergendahl: „Das ist richtig toll hier. Wenn man eine normale Vielseitigkeit reitet, ist man eben oft auch allein, hier teilt sich die Begeisterung unmittelbar mit.“  Mit seinem Quimby - den er mehr oder minder zufällig entdeckt hat - drehte der 60 Jahre alte Bergendahl aus Hamminkeln nicht nur eine Ehrenrunde.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

"Einfach ein tolles Pferd“ - Markus Renzel und Casqero gewinnen Großen Preis von Gahlen

Das Lächeln geriet groß und anhaltend -  bei allen - dem Reiter und auch den Züchtern. Mit dem gerade neun Jahre alten Holsteiner Casqero gewann Markus Renzel aus Oer-Erkenschwick zum zweiten Mal nach 2005 (Connally) den Großen Preis der Automobilgruppe Köpper beim nationalen Hallenturnier in Gahlen. „Er hat Vermögen, Rittigkeit, ich mag seine Einstellung - er ist einfach ein tolles Pferd“, schwärmte der Sieger. Und die Züchter sprudelten über vor Freude. „Das ist ja immer wie die eigenen Kinder….“ grinste Axel Wöckener.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen