November 2016

Trauer um Jim Smith: Mitbegründer der Städtepartnerschaft mit Crawley starb im Alter von 89 Jahren

Im Alter von 89 Jahren ist am Mittwoch Jim Smith verstorben, einer der Väter der Städtepartnerschaft zwischen Crawley und Dorsten. Im August war er noch in Dorsten zu Gast, um die Stadtplakette in Gold entgegen zu nehmen, die ihm als Würdigung für sein jahrzehntelanges Engagement verliehen wurde.

„Jim Smith war ein liebenswerter Mensch und ein großer Europäer, für den die Einigung des Kontinents kein abstraktes Projekt war, sondern nur durch ein Miteinander der Menschen und der Gemeinden gelingen konnte“, sagte Bürgermeister Tobias Stockhoff am Freitag. „In einer Zeit, in der viele das vereinigte Europa in Frage stellen, werden wir seine Stimme schmerzlich vermissen.“

Jim Smith wurde 1927 in London geboren, lebte seit 1952 in Crawley, arbeitete als Lehrer und Universitätsdozent. Seit 1968 gehörte er dem Stadtrat an und war viermal Bürgermeister der Stadt. Er gehörte zu den Initiatoren der Städtepartnerschaft mit Dorsten, die 1973 besiegelt wurde. 25 Jahre lang war er Vorsitzender des dortigen Freundeskreises, danach sein Ehrenvorsitzender.

Weiterlesen …

2016 von Martina Jansen

Tempo-Kontrollen vom 14. bis 19. November 2016

Der Radarwagen der Stadt wird in der kommenden Woche folgende Straßen besonders in den Blick nehmen:

Am Hagen, Lasthausener Weg, Klosterstraße und An der Seikenkapelle

Darüber hinaus muss natürlich im gesamten Stadtgebiet mit weiteren Geschwindigkeitsmessungen gerechnet werden.

2016 von Martina Jansen

Baustelle B 224 / Mercaden: Arbeitsbereich wechselt auf die rechte Fahrspur

Am heutigen Freitag wird der Arbeitsbereich an der Baustelle B 224 (Ladezone Mercaden) von der linken auf die rechte Spur verlegt. Wie angekündigt wird der Verkehr daher bis voraussichtlich 14 Uhr nur einspurige über die linke Fahrbahn fließen können.

Ab dem Nachmittag kann der Verkehr dann im Grundsatz zweispurig über die Brücke rollen; auch die bis dahin notwendige Rettungsgasse wird zurückgebaut.

Im weiteren Verlauf der Arbeiten wird es immer wieder dazu kommen müssen, dass der Verkehr nur einspurig geführt werden kann. Dabei wird es sich meist um kürzere Zeitabschnitte von einer halben bis einer Stunde handeln. Die Baufirma ist bemüht, diese Arbeiten außerhalb des Berufsverkehrs durchzuführen, also am späteren Vormittag und frühen Nachmittag.

Gegen Ende der Woche wird es für die Asphaltarbeiten zudem noch einmal zu längeren Abschnitten mit einspuriger Verkehrsführung kommen. Danach sollen die Straßenarbeiten dann im Wesentlichen abgeschlossen sein.

2016 von Martina Jansen

TOBIAS MANN: VERRÜCKT IN DIE ZUKUNFT

Gewinner des Deutschen Kleinkunstpreises 2017 gastiert am 04. Dezember im
Gemeinschaftshaus Wulfen.

Der diesjährige Gewinner des Salzburger Stiers (renommiertester Kleinkunstpreis im deutschen Sprachraum) und des Bayerischen Kabarettpreises bietet einen einmaligen „Furor aus Comedy, Kabarett und Unsinn“ (Bonner Rundschau). Nicht umsonst schreibt Der Westen „Man könnte Seiten füllen mit Lobeshymnen.“
Könnte man. Aber am besten schaut man sich diese „geniale Personifikation aus knallhartem Gesellschaftskritiker, Rächer der Politikverdrossenen und strahlendem Comedian“ (Passauer Neue Presse) mit seinem „atemberaubenden Hochgeschwindigkeitskabarett“ (Memminger Zeitung) einfach selber an.

Weiterlesen …

2016 von Martina Jansen

Initiative „Bildung schafft Zukunft“ stellt 200 Starterpakete für i-Männchen zur Verfügung

Rotary Club Dorsten und Mr. Trucker Kinderhilfe unterstützen die Aktion

Die Initiative „Bildung schafft Zukunft“ freut sich, dass es auch im siebten Jahr in Folge gelungen ist, Dorstener i-Männchen mit „Starterpaketen“ auszustatten. Diese enthalten Malkasten, Wachsmalkreide, Bunt- und Bleistifte in hoher Qualität und nach Maßgabe der Grundschulen. Sie werden Kindern zur Verfügung gestellt, deren Eltern diese Materialien nicht bezahlen können. 200 dieser Pakete sind es diesmal. Sie haben einen Wert von jeweils knapp 30 Euro und werden aus Spenden finanziert. Martina und Ralf Honsel vom Edeka-Markt an der Freiheitsstraße stellen sie der Initiative mit starken Preisnachlässen zur Verfügung, so dass alle Spenden effektiv eingesetzt werden.

In diesem Jahr hat sich der Rotary Club Dorsten erneut bereit erklärt, den größten Teil dieser Starterpakete zu finanzieren. 25 Starterpakete finanziert außerdem die Mr. Trucker Kinderhilfe anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens.

Weiterlesen …

2016 von Martina Jansen