Oktober 2016

Flüchtlingskoordinatorin Petra Kulhoff wurde offiziell vorgestellt

Bereits seit dem 1.8.2016 im Amt, wurde Petra Kulhoff heute offiziell durch Lars Ehm (erster Beigeordneter der Stadtverwaltung) und Thomas Rentmeister (Leiter des Sozialamtes) als Flüchtlingskoordinatorin vorgestellt. Angebunden ans Sozialamt ist sie die Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um das Thema Flüchtlinge und entlastet damit Thomas Rentmeister, der bisher oft Kontaktperson für Fragen zu diesem Thema war.
„Durch diese neu geschaffene Stelle werden in Dorsten bestehende Strukturen nicht verändert“ so der Leiter des Sozialamtes. „Vielmehr werden viele Fäden bei Frau Kulhoff zusammenlaufen, Bedarfe ermittelt und Anfragen an die jeweiligen Stellen im Hause weitergeleitet.“

Die 38-Jährige, die bereits in Recklinghausen Projekte für die Stadt realisierte und organisierte, ist von daher noch gut vernetzt und findet auch in Dorsten eine ebenso gute Vernetzung vor.
„Seit 1990 beschäftigt sich das DIF bereits mit dem Thema Integration, was die Arbeit von Frau Kulhoff natürlich erheblich erleichtert“ erwähnt Lars Ehm die Arbeit des Dorstener Integrations Forums.

Weiterlesen …

2016 von Martina Jansen

Gehölzarbeiten haben begonnen

An den Bundeswasserstraßen Ruhr, Rhein–Herne–Kanal (RHK), Wesel–Datteln–Kanal (WDK) und Dortmund–Ems–Kanal (DEK) finden, in der Zeit von Anfang Oktober 2016 bis Ende Februar 2017, umfangreiche Gehölzpflege- und Unterhaltungsarbeiten statt.
Zur Gewährleistung der Sicherheit und Leichtigkeit des Schiffsverkehrs auf den Bundeswasserstraßen, müssen längs dieser Verkehrswege turnusgemäß Stockausschläge und Gehölze fachgerecht beseitigt bzw. zurückgeschnitten werden. Hinzu kommen Gehölzarbeiten zur Wiederherstellung des Lichtraumprofils auf Betriebswegen und Anlagen des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes (WSA) Duisburg – Meiderich, so dass deren verkehrssichere Nutzbarkeit gewährleistet bleibt.
Die Arbeiten werden im Einvernehmen mit den Unteren Naturschutzbehörden durchgeführt.
Das WSA Duisburg – Meiderich weist darauf hin, dass mit den Gehölzarbeiten abschnittsweise, temporäre Sperrungen der Betriebs- und Zufahrtswege erforderlich sein können. Umleitungen sind vorgesehen und werden entsprechend ausgeschildert. Spaziergänger und Radfahrer werden für diese Unannehmlichkeiten um Verständnis gebeten.
Ansprechpartner: Rüdiger Simon, Tel.: 0203 / 4504 – 414

2016 von Martina Jansen