Nachrichten aus Dorsten

Präsentation des Verkehrsvereins bei Kaffee und Kuchen

Der Verkehrsverein Dorsten und Herrlichkeit e.V. präsentiert sich und wirbt am kommenden Samstag, den 07. April in der Zeit von ca. 10:00 bis ca. 17:00 Uhr für sein neues, aktuelles Programm 2018 - in Kooperation mit der stadtinfo  -  und bietet dazu mobil Kaffee und Kuchen zum Verkauf auf dem Europaplatz / Toom-Markt an.

Am kommenden Sonntag, den 08. April startet er um 12:00 Uhr - wie immer vom Freizeitbad Atlantis aus - zu einem innerstädtischen Radkurs auf dem Dorstener Teilstück der Römer-Lippe-Route. Die Tour endet rechtzeitig wieder in der Innenstadt, damit noch Zeit bleibt für eine Teilnahme am verkaufsoffenen Sonntag.

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Neue Schule Dorsten kann mit fünf Zügen starten

Nach Abschluss des Verfahrens gibt es 125 Anmeldungen für die Sekundarschule

Die Neue Schule Dorsten kann im Sommer mit fünf Eingangsklassen starten: Nachdem das Anmeldeverfahren für die weiterführenden Schulen abgeschlossen ist, liegen für die Sekundarschule insgesamt 125 Anmeldungen für die „Pionier-Fünftklässler“ vor. Die Genehmigung der Bezirksregierung für die Bildung von fünf Klassen liegt bereits vor. Ursprünglich geplant war ein Start mit „nur“ vier Klassen.

 

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Der Treffpunkt Altstadt eröffnet seinen Kletterpark am 08.04.2018

In der Zeit von 10 bis 16 Uhr können alle kleinen und großen Kletterer kostenlos in die Baumwipfel steigen.

Unter gewohnt fachkundiger Anleitung brauchen auch Anfänger keinerlei Angst haben, denn jeder darf, keiner muss!

Wer sich vor oder nach dem Klettern mit einer leckeren Grillwurst stärken möchte, kann dies ebenfalls tun. Der Wetterbericht sieht schönes Kletterwetter voraus.

Text: Treffpunkt Altstadt

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

"Dütt und Datt op Platt"

Wie auch schon in den vergangenen Jahren, führen Laienspielschar und Prootköster des Heimatverein Gahlen dieses Jahr wieder diverse plattdeutsche Stücke bei zwei Veranstaltungen „Dütt und Datt op Platt“ im Saal des Cafe Holtkamp in Gahlen auf.

Die Prootköster der GSG Schermbeck führen „Die Bremer Stadtmusikanten“ auf, das Hauptstück der Laienspielschar „Aver Herr Pastor“ wird in zwei Akten vorgetragen.
In jedem Fall wird es wieder viel zu lachen geben.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

„Wir machen MITte“

Begehung und Vermessung des Schölzbaches ab 9. April

Zur Beurteilung der Bestandssituation des Schölzbaches wird der gesamte Bachlauf mit den angrenzenden Uferbereichen ab dem 9. April 2018 durch das Ingenieurbüro Paßmann aus Haltern am See vermessen.

Die notwendigen Vermessungsarbeiten werden voraussichtlich nach drei Wochen abgeschlossen sein. Die Stadtverwaltung bittet darum, das beauftragte Büro zu unterstützen und ungehindert Zutritt zu den in Frage kommenden privaten Flächen zu gewähren. Die künftigen Umbauarbeiten beschränken sich zwar auf den öffentlichen Raum, für die Betrachtung des gesamten Fließgewässers wird teilweise jedoch auch auf privaten Grundstücken gemessen werden müssen.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Mailand und Madrid oder Magdeburg und Meisenheim?

Atlantis stellt neuen Kooperationspartner GO Jugendreisen vor.

Deutschland ist Weltmeister- vor allem, wenn es ums Reisen im eigenen Land geht. Ob als Städtereiseziel, Reiseziel für junge Europäer oder auch für internationale Luxusreisen, der Deutschlandtourismus boomt. Damit das so weitergeht, gibt es die Kaufleute für Tourismus und Freizeit.

Im Gegensatz zu ihren Kollegen, den Tourismuskaufleuten, vermarkten sie das Reiseziel Deutschland und steigern somit die Attraktivität nicht nur von Bodensee und Borkum, auch Regionen wie Ruhrgebiet und Sauerland werden von ihnen touristisch weiterentwickelt.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Eröffnung der Ausstellung „Vom Tonabbau zum Naturschutzgebiet“

Eröffnung der Ausstellung „Vom Tonabbau zum Naturschutzgebiet“ im Heimatmuseum Schermbeck am Sonntag, dem 08. April 2018 ab 10:00 Uhr

Schermbeck war früher weit über seine Grenzen für die Herstellung von Dachziegeln bekannt. Die reichhaltigen Tonvorkommen und deren hervorragende Qualität ließen zahlreiche Ziegeleien entstehen. Von den damaligen Anfängen über den Transport des Tons mittels Schmalspurbahnen zu den Werken bis hin zu den heute entstandenen Naturschutzgebieten im Bereich der alten Abbaugebiete und dem aktuellen Tonabbau der Firma Nelskamp wird der Bogen in der Ausstellung des Schermbecker Heimat- und Geschichtsvereins gespannt.

Zahlreiche Fotos, Dokumente und Zeichnungen geben einen Einblick in die Entwicklungen der letzten 100  Jahre. Sie zeigen Interessantes um die damaligen Schmalspurbahnen und Abbaubereiche im Gemeindegebiet. Die wunderbare Vielfalt insbesondere im Naturschutzgebiet Lichtenhagen zeigt ebenfalls eine wunderbare Seite Schermbecks und lädt zum Erleben ein.

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Kein Bußgeld nach US-Car-Treffen am Karfreitag

Eine dem Gesetz nach unzulässige Veranstaltung hat an dem „stillen“ Feiertag nicht stattgefunden

Nach dem US-Car-Treffen am Karfreitag auf dem Zechengelände Fürst Leopold wird die Stadt kein Bußgeld verhängen. Die Organisatoren selbst hatten nach dem Hinweis auf die Bestimmungen des Feiertagsgesetzes NRW die Veranstaltung mit dem gesamten Rahmenprogramm abgesagt. Danach hatte es zwar noch ein Treffen von Autofreunden gegeben, aber eben keine im Sinne des Gesetzes unzulässige Veranstaltung. Die Veranstalter hätten weiter selbst eingeräumt, dass die Veranstaltung mit Rahmenprogramm am Karfreitag so nicht erlaubt gewesen sei.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Einladung zum Hunderennen

Zum Hunderennen für jedermann lädt der Schäferhundeverein OG Wulfen am Sonntag, den 15. April von 11:00 bis 14:00 Uhr ein in die Gerlicherheide 16 ein.

Fürs leibliche Wohl wird gesorgt.

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Wie finanziert man ‚Gemeinschaftswohnen‘?

Die Initiative „Zukunft Marienviertel“ arbeitet – zusammen mit der Stadt Dorsten – an der Quartiersentwicklung auf dem ca. 40.000 m2 großen Gelände der ehemaligen Gerhart-Hauptmann-Realschule in Dorsten/Bismarckstraße.

Vorgesehen ist ein integratives Mehrgenerationen-Projekt, u. a. mit Gemeinschaftshäusern, die nachhaltig, aber auch bezahlbar gestaltet werden sollen.
Dieses Ziel schließt besonders entsprechende Objekte für junge Familien mit Kindern ein.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)