Nachrichten aus Dorsten

Schaubild: Halte Abstand

Das Schaubild kann von der städttischen Webseite ww.dorsten.de heruntergeladen werden.

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Veranstaltung zum 75. Jahrestag der Bombardierung Dorstens ist abgesagt

Gottesdienste in St. Matthäus und St. Agatha finden statt und sollen live übertragen werden

Collagen, Konzerte, Akrobatik und Gottesdienste  – vielseitig und kreativ sind die Aktionen, die Schulen, Heimatvereine, Kirchengemeinden und andere Gruppierungen unter Federführung des Amtes für Schule und Weiterbildung seit mehreren Monaten für die Gedenkveranstaltung am 22. März 2020 zum 75. Jahrestag der Bombardierung der Dorstener Altstadt und Wulfens eingeübt haben. Doch das Corona-Virus hat alle Planungen durchkreuzt: Die Veranstaltung ist als Schutzmaßnahme zur Eindämmung der hohen Infektionsgefahr abgesagt. 

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Corona-Virus

Bürgermeister Stockhoff fordert Respekt für diejenigen ein, die die Grundversorgung sichern

Die Zeit des Corona-Virus ist für Bürgermeister Tobias Stockhoff auch eine Zeit, in der es unerlässlich ist, mal „Dankeschön“ zu sagen. Am Mittwoch hat sich der Bürgermeister mit einer Videobotschaft an die Frauen und Männer gerichtet, die derzeit unter großen Anstrengungen die Grundversorgung der Dorstener Bürgerinnen und Bürger sicherstellen.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Hinweise für Speisewirtschaften

Auflagen für Restaurants und Imbissbetriebe, Formular zur Registrierung von Gästen

Inbesondere die angeordneten Maßnahmen zur Kontaktreduzierung in Speisewirtschaften haben am Mittwoch zu vielen Anfragen sowohl von Geschäftsinhabern wie auch von Kunden geführt.

Die Stadt Dorsten hat die Auflagen für den Verkauf von Speisen auf einem Infoblatt zusammengefasst, das auf der Internetseite www.dorsten.de (oben auf der Startseite im Top-Thema „Hinweise für Speisewirtschaften“) heruntergeladen werden kann.

Dort steht auch das Formular zum Download bereit, mit dem alle Gäste registriert werden müssen.

Text: Stadt Dorsten

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Stadt Dorsten bietet Zustellservice für hoheitliche Dokumente an

Dieser Service ist in der Zeit des eingeschränkten Dienstbetriebs im Rathaus ein Ausnahmefall

Die Stadt Dorsten bietet seit Mittwoch (18. März) einen Zustellservice für beantragte dringend benötigte Personalausweise, Reisepässe, elektronische Aufenthaltstitel und eilige Personenstandsurkunden an.

Ausweise und Pässe können über das Formular auf der Internetseite: www.dorsten.de/dokumentenausgabe (ab 19.03.2020 freigeschaltet).

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Neue Regelungen bei den Corona-Testzentren

Richtiges Händewaschen senkt das Infektionsrisiko um 80%

Für die zentralen Teststellen auf das Corona-Virus gibt es ab sofort neue Regelungen. Die Hilfsorganisationen übernehmen in Kooperation mit dem Kreis den Betrieb an den vorhandenen Teststellen auf den Grundstücken des Prosper Hospitals in Recklinghausen und der Paracelsus Klinik in Marl. Dort wird ausschließlich auf Anweisung des Hausarztes getestet.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Brauchtum

Abbrennen von Osterfeuern ist verboten – auch im privaten Kreis

Im Ordnungsamt gehen derzeit viele Anfragen ein, ob Osterfeuer denn privat abgebrannt werden dürften, wenn die großen Veranstaltungen in den Stadtteilen nicht stattfinden.

Die Antwort ist eindeutig: Nein.
Gemäß der Allgemeinverfügung der Stadt Dorsten vom 17.03.2020 sind im Gebiet der Stadt Dorsten alle öffentlichen und privaten Veranstaltungen untersagt. Das umfasst auch jegliche Osterfeuer.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Einschränkungen zur Reduzierung persönlicher Kontakte

Viele Anfragen nach den erheblichen Einschnitten ins Geschäftsleben

Die durchaus erheblichen Einschränkungen des öffentlichen und des Geschäftslebens in Dorsten, die seit Mittwoch nach Erlass des Landes gelten, haben zu etlichen Nachfragen an die Stadtverwaltung geführt.

Dabei gab es im wesentlichen zwei Themenkreise:
Bürgerinnen und Bürger haben in Sorge um den Infektionsschutz darauf hingewiesen, dass Geschäfte geöffnet sind, die eigentlich schließen müssten.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Keine Sonntagsöffnung bei Honsel

Wir sind unseren Mitarbeitern unendlich dankbar, dass sie den Job in den letzten 2 Wochen so mitgegangen sind.

Es wurden viele, viele Überstunden gemacht, früh morgens, spät abends und auch am vergangen Sonntag waren fast alle da, um Regale zu befüllen. Eigene Angst sich anzustecken wurde überwunden, Kinderbetreuungen wurden organisiert und nebenbei haben alle unsere Mitarbeiter auch eigene Haushalte, Eltern und Familien, die versorgt werden müssen. Trotzdem haben die Dinge funktioniert, auch da wir zum Schutz im gesamten Betrieb in getrennten Schichten arbeiten, um einen u.U. Totalausfall zu verhindern.
Wir als Geschäftsführung haben uns bei Mitarbeitern mit Audio- und Videobotschaften und soweit möglich auch persönlich mehrfach bereits bedankt.

Wir freuen uns, dass der Gesetzgeber durch Ausweitung der Öffnungszeiten reagiert.  Am kommenden Sonntag sehen wir hier aber keine Notwendigkeit dazu und möchten unseren Mitarbeitern eine Pause gönnen. 

Freundliche Grüße
Ralf Honsel

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Entsorgungsbetrieb

Wertstoffhof begrenzt Zugang auf höchstens fünf Fahrzeuge gleichzeitig

Der Wertstoffhof des Entsorgungsbetriebes (EBD) hat in den letzten Tagen einen enormen Ansturm erfahren. Bei allem Verständnis dafür, dass im nun „ausgebremsten Alltag“ die Bürgerinnen und Bürger ihre Gärten, Keller und Dachböden aufräumen: Der Wertstoffhof ist damit an die Grenzen seiner Kapazität geraten.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)