Nachrichten aus Dorsten

Versorgung von Bedürftigen

Statt „Gabenzäunen“: Wohnungslosenhilfe nimmt Lebensmittelspenden an

In Großstädten haben Bürgerinnen und Bürger so genannte „Gabenzäune“ eingerichtet, an die Beutel mit Lebensmittelspenden für Obdachlose und Bedürftige gehängt werden können, um sie mit dem Nötigsten zu versorgen.

Was in Großstädten sinnvoll erscheint und sicherlich eine gut gemeinte Hilfe darstellt, wird von der Stadt Dorsten bei aller Sympathie für mitmenschliche Zuwendung sehr problematisch gesehen:

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Videokonferenz zur Wirtschaft

Stadt und heimische Branchen tauschen sich über die aktuelle Situation der Unternehmen aus

Dorstens Wirtschaftsförderung WINDOR und Bürgermeister Tobias Stockhoff haben am Freitag eine erste Dorstener Unternehmerkonferenz zur Corona-Krise per Videoschaltung organisiert. Geschäftsführer Josef Hadick und Prokurist Günter Aleff von WINDOR, Bürgermeister Tobias Stockhoff und Claudia Michel vom Verein „Sag Ja zu Dorsten“ tauschten sich dabei mit Vertretern verschiedener Branchen über die aktuelle Situation und die Perspektiven der heimischen Wirtschaft aus.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Müllentsorgung

Am Wertstoffhof erfolgt AUCH die Grünannahme NUR nach Termin

Am Wertstoffhof des Entsorgungsbetriebs ist die Annahme auch von Grünabfällen (so wie von allen anderen Abfällen auch) NUR nach vorheriger telefonischer Anmeldung und Terminvereinbarung unter 02362 / 66 56 31 möglich. Es werden höchstens fünf Fahrzeuge gleichzeitig auf das Betriebsgelände gelassen.

Die Anlieferung von Gartenmüll ohne Terminvereinbarung ist nur möglich an den weiteren Annahmestellen:

 

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Corona-Erkrankung auch in der Mitarbeiterschaft der Sparkasse Vest Recklinghausen angekommen

Wie am Samstag bestätigt wurde, ist ein Mitarbeiter der Sparkasse Vest aus Dorsten an Covid19 erkrankt.

Der Mitarbeiter aus der Hauptstelle Dorsten war bereits seit einigen Tagen mit Symptomen in Beobachtung. Seine Kontaktpersonen sind inzwischen gemäß den Vorgaben des Robert-Koch-Institutes in freiwilliger häuslicher Quarantäne.

Die Hauptstelle bleibt bis auf Weiteres, wie geplant, mit reduziertem Personal an allen Vormittagen (von 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr) geöffnet.

Die Mitarbeiter der Sparkasse wünschen ihrem Kollegen, wie allen Erkrankten, baldige Genesung.

Text: Kreissparkasse Recklinghausen

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Alternativen zum Händeschütteln

Wie sehen Begrüßungen wohl nach überstandener Corona-Krise aus?

Ich selbst werde wohl nur noch in Ausnahmefällen die Hand schütteln, weiß aber nicht wirklich, wie ich den Handschlag ersetzen könnte.

Der indische Gruß „Namaste" spiegelt nicht unsere Mentalität wieder, zudem muss man dafür beide Hände freihaben. Tief verbeugen möchte ich mich nicht und für die Gettofaust bin ich zu alt.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Mitgefühl unseres Bürgermeisters zum ersten Todesfall als Folge des Coronavirus

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
 
an diesem Tag sind wir in Gedanken bei den Angehörigen eines Dorsteners, der an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben ist.
Er ist das erste Opfer dieses Virus in unserer Stadt und im Kreis Recklinghausen.
Seiner Familie und seinen Freunden gelten unser Mitgefühl und unser Gebet.
Dieser tragische Todesfall führt auch uns hier in unserer Stadt vor Augen, dass die Corona-Gefahr nicht abstrakt ist, sondern das Leben von lieben Menschen unter uns ganz konkret bedroht.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Erster Todesfall nach einer Corona-Infektion im Kreis Recklinghausen

Im Kreis Recklinghausen ist die erste Person am neuartigen Corona-Virus SARS-CoV-2 verstorben.

Es handelt sich um einen 70 Jahre alten Mann aus Dorsten mit Vorerkrankung, der zuletzt im Krankenhaus behandelt worden ist. "Unser tiefes Mitgefühl gilt der Familie des Verstorbenen", erklären Landrat Cay Süberkrüb und Dorstens Bürgermeister Tobias Stockhoff. Dieser erste Todesfall zeige noch einmal deutlich, dass die aktuelle Lage nicht abstrakt sei, sondern näher, als einige sich eingestehen würden.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Acht gesundete Personen in Dorsten

Von den heute Nachmittag vom Kreis Recklinghausen gemeldeten 60 positiv getesteten Fällen in Dorsten sind mittlerweile acht Personen wieder gesund :-)
 
Quelle: Pressemitteilung Kreis Recklinghausen

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Einzelhandel

WINDOR stellt Seite für geöffnete Einrichtungen, Hol- und Lieferdienste online

Auch ehrenamtliche Hilfsangebote können ihre Dienste hier anbieten

Im Banne der Corona-Krise frieren mit dem öffentlichen Leben auch der Handel und das Geschäftsleben in Dorsten ein. Die Bürgerinnen und Bürger benötigen aber dennoch verschiedene Waren und der Einzelhandel in Dorsten ist auch in der Zeit des erzwungenen Stillstands auf Umsätze angewiesen, um das Überleben von Unternehmen und Arbeitsplätze zu sichern.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Ab Montag gibt es zwei weitere Testzentren

Unter der Regie der Hilfsorganisationen im Kreis Recklinghausen wird es ab Montag zwei weitere Corona-Testzentren im Kreis Recklinghausen geben: Am Berufskolleg Castrop-Rauxel und am Paul-Spiegel-Berufskolleg in Dorsten werden Durchfahrtzentren eingerichtet, wie sie bereits erfolgreich in Recklinghausen und Marl aufgebaut worden sind.

Das Verfahren ist auch an den neuen Testzentren das gleiche wie bisher: Wer Symptome hat, die auf eine Erkrankung mit dem Corona-Virus schließen lassen, sollte sich telefonisch bei seinem Hausarzt oder am Wochenende unter 116117 beim ärztlichen Bereitschaftsdienst melden. Dieser meldet die Person dann zum Test bei den Hilfsorganisationen an.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)