Nachrichten aus Dorsten

Bürgerbeteiligung zum Spielflächenbedarfsplan

Rund 15 000 Datensätze werden jetzt ausgewertet

Die Bürgerbeteiligung zur Spielflächenbedarfsplanung im September und Oktober hat rund 15 000 Datensätze („Einzelstimmen“ zu einzelnen Standorten) ergeben.

Fast 2300 Teilnehmer (280 Kinder und Jugendliche, knapp 2000 Erwachsene als Eltern, Großeltern oder Betreuungspersonen) beantworteten die Fragen der Online-Umfrage zu einzelnen oder mehreren Spielflächen und machten auch persönliche Anmerkungen.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Rotarier und "Handgemacht" laden zur Adventsandacht

Bereits seit 1977 unterstützt der Rotary Club Dorsten den Verein "Lebenshilfe für geistig Behinderte".

Im Rahmen der letzten Spendenübergabe durch den Club, wurde die Trommelgruppe auf der Stelle eingeladen, die Weihnachtsandacht der Rotarier mitzugestalten.
Sie findet statt am 8. Dezember 2018 um 19:00 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche in Deuten.

Näheres über die Spendenübergabe können Sie hier lesen:
http://www.lokallust.de/index.php/news-leser-dorsten/rotarier-spendeten-1200-fuer-die-trommelgruppe.html

Foto oben rechts: (v. l.) Daumen hoch für weitere Erfolge. Reinhold Aleff (Past Präsident), Ludger Cirkel, Gregor Preis, die Mitglieder der Trommelgruppe „Handgemacht“, Dr. Rainer Overvoßbeck und Jakob Meyer (stellvertretender Geschäftsführer der Lebenshilfe)

Text und Foto: Martina Jansen

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Schüler aus Dormans zu Gast in Wulfen

Eine spannende und abwechslungsreiche Woche haben 24 Schüler und zwei Begleiterinnen vom College Nicolas Ledoux aus Dorstens Partnerstadt Dormans vor sich.

In dieser Zeit sind sie unsere Gäste“, sagt der Leiter der Gesamtschule Wulfen, Hermann Twittenhoff. „Für Lehrer und Schüler soll es eine erlebnis- und ab­wechslungsreiche Reise mit vielen interessanten Begeg­nungen werden, die sie nicht wieder vergessen werden.“

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Lust auf Besuch?

Südamerikanische Austauschschüler suchen Gastfamilien!

Die Austauschschüler der Andenschule Bogota wollen gerne einmal den Verlauf von Jahreszeiten erleben. Dazu sucht das Humboldteum Familien, die offen sind, einen südamerikanischen Jugendlichen (15 bis 17 Jahre alt) als Kind auf Zeit aufzunehmen. Spannend ist es, mit und durch den Austauschschüler den eigenen Alltag neu zu erleben und gleichzeitig ein Fenster zu Shakiras fantastischem Heimatland aufzustoßen.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Freies Parken rund um die Altstadt an Adventssamstagen

Ein Geschenk an Kunden von DIA, Markthändlern, Stadt und Stadtteilbüro

Im gut sortierten örtlichen Handel auf die schnelle noch die letzten Weihnachtsgeschenke besorgen, über den Wochenmarkt bummeln, Freunde und Bekannte treffen, unterm Lichterstern über dem Markt einen Glühwein oder einen heißen Kakao genießen, während die Kinder auf der Eisfläche „Dreams on Ice“ auf Schlittschuhkufen ihre Runden drehen: Das alles bietet die Dorstener Altstadt in der Adventszeit. Und insbesondere an den Samstagen ist der Zug in die Innenstadt besonders groß.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

34. Dorstener Frauenkulturtage

Es können noch Beiträge zum Motto „Einfach fair?“ eingereicht werden

„Einfach fair?“ lautet das Motto der 34. Dorstener Frauenkulturtage, die am 9. März mit Andrea Badey und ihrem Programm „Schwarze Schafe, heute ganz in weiß“ starten.
Schwarze Schafe, die sich als weiße tarnen – klar ist: ein fairer Umgang ist das nicht. Von unfairem Verhalten möchte keiner betroffen sein. Was aber bedeutet heute fair? Viele verbinden damit Moral und Gerechtigkeit, andere Ehrlichkeit und Korrektheit, Solidarität und Rücksichtnahme auf Schwächere.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Teamarbeit im Alterstraumatologie-Zentrum macht Senioren schneller fit

Ganzheitliche Behandlung im Dorstener Krankenhaus verhilft zur Selbstständigkeit

Ob der gewellte Teppich, die steile Treppe oder das rutschige Laub: Schnell ist es geschehen und der Sturz ist passiert. Stürzen kann jeder, doch gerade bei betagteren Menschen sind die Auswirkungen oft gravierend. Sie haben schwächere Knochen und können sich nur schlecht und langsam abstützen. Die Folge: Ein Knochenbruch am Oberschenkelhals, Unter- oder Oberarm, der operiert werden muss.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Mein Freund der Baum

Arbeitskreis Bürgerforum Rhade pflanzt vier Bäume

Die Idee, Rhade attraktiver zu gestalten, nimmt weiter Formen an. Nicht wenige Radler, die die südlich gelegenen Rhader Wiesen queren, haben die neue Schutzhütte schon angenommen. Sie ist Teil einer Radspange, die 2 überregionale Radwege, nämlich die 100-Schlösser-Route im Norden und die Römer-Lippe-Route im Süden, miteinander verbindet.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Pflanzung des „Stadtkrone“-Apfelbaumes

 

Trotz widriger Wetterbedingungen wurde gestern von Bürgermeister Tobias Stockhoff der Hervester Apfelbaum vor dem Vereinsheim des SuS Hervest gepflanzt.

Die Aktion wurde von Hervester Bürgern gemeinsam mit dem SuS im Rahmen der Wiederbelebung des Stadtkrone-Parks organisiert. Der Bürgermeister pflanzte mit großem Sachverstand den Dülmener Rosenapfel. Im Anschluss an das Steigerlied konnte der Abend bei deftigem Grünkohl ausklingen.

 

 

 

 

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Fritz erklärt die Welt: Warum gibt es Adventskalender?

Die Zeit, in der es jeden Tag ein bisschen weihnachtlicher wird, nennt man Advent.

Der Name kommt aus dem Lateinischen. Das lateinische Wort „adventus“ bedeutet Ankunft. Im Advent warten wir ja nämlich auf die Ankunft des Christkinds.
Die einen warten ganz geduldig, bis das Christkind in seiner kleinen Krippe liegt, die anderen können es kaum abwarten. Wahrscheinlich auch wegen der ganzen Geschenke, die man bekommt, wenn endlich Heiligabend geworden ist.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)