Nachrichten aus Dorsten

Aktion der Dorstener Interessengemeinschaft zum Muttertag

Am kommenden Samstag möchte die Dorstener Interessengemeinschaft Altstadt (DIA) in Zusammenarbeit mit den Dorstener Wochenmarkthändlern allen Müttern "DANKE" sagen.

An den Marktständen sowie bei den Händlern der DIA erhalten alle Mütter, die an diesem Tag unsere Stadt besuchen, eine Rose. Hostessen unterstützen die Aktion im gesamten Innenstadtbereich. 

Die DIA und der Wochenmarkt Dorsten wünschen allen Müttern einen schönen Muttertag!

2017 von Christian Sklenak

Oldtimer-Fahrer und Lions gemeinsam für den guten Zweck

Am 21. Mai gibt es für Oldtimerfreunde einen absoluten Leckerbissen. Im Rahmen des 100-jährigen Bestehens der Lions-Bewegung hat der Dorstener Damen-Club Dorsten-Lippe einen Tag für die ganze Familie mit einer großen Oldtimer-Rallye auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Fürst Leopold organisiert.

 

„Das war schon ein immenser organisatorische Aufwand,“ so Präsidentin Claudia Tempelmann-Bandura, die jedoch mittlerweile über das ganze Gesicht strahlend auf den Veranstaltungstermin blickt. Mittlerweile hat das Organisationsteam alles aufs Beste vorbereitet. „Wir haben bereits 55 Anmeldungen für die 1. Fürst Leopold Classic Rallye. Einige wenige Startplätze können wir noch vergeben,“ so Christl Götz, Past-Präsidentin des Clubs. Dabei kommen die Teilnehmer nicht nur aus Dorsten, weiß Vizepräsidentin Petra Niggestich. „Aus dem weiten Umland und sogar aus München oder dem Bayerischen Wald haben sich Oldtimerfahre für die Rallye angemeldet!“ Das bisher älteste Modell, ein Rolls Royce Doctors Coupe, stammt aus dem Jahr 1931 und nicht nur dieses Fahrzeug wird den Oldtimer-Fans große Freude bereiten.

Foto oben rechts (v.l.n.r.): Gemeinsam freuen sich Petra Niggestich (Vizepräsidentin Lions-Club Dorsten-Lippe), Christl Götz (Past-Präsidentin Lions-Club Dorsten-Lippe), Markus Pettendrup (Geschäftsführer Mercedes und Smart Köpper), Claudia Tempelmann-Bandura (Präsidentin Lions-Club Dorsten-Lippe) und Britta Hoffmann (Verkaufsberaterin Mercedes Köpper) auf eine attraktive Oldtimer-Ralley sowie einen schönen Tag mit vielen Gästen auf dem ehemaligen Dorstener Zechengelände Fürst Leopold.

Weiterlesen …

2017 von Christian Sklenak

Dorstener IT-Dienstleister sector27 wächst

Hoher Bedarf an IT-Unterstützung im Mittelstand

Das Dorstener IT-Unternehmen sector27 wächst und hat seinen Umsatz in 2016 um 24 Prozent (rund 1 Mio. Euro) auf insgesamt 5,36 Mio. Euro gesteigert. Auch räumlich hat sich der Dienstleister mit Schwerpunkt auf Services für IT-Infrastrukturen und mobile Lösungen vergrößert und seine Web-Abteilung in das Quarzhaus in Dorsten ausgelagert. Die ehemalige Euroquarz-Verwaltung wurde 2015 auf Initiative von Harald Kiy, Geschäftsführer von sector27, als Co-Working-Space aufwendig renoviert und umgestaltet.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

Würdigung aller Ehrenamtlichen Helfer und der Aktion Zahngoldspende der VDZ e.V.

Es war eine ganz besondere Veranstaltung, zu der der Hospiz-Freundeskreis Dorsten e.V. am Mittwoch, 26. April, eingeladen hatte.
Denn es ging an diesem Abend in erster Linie darum, sich bei den vielen Helfern und Unterstützern zu bedanken. Der Vorsitzende Lambert Lütkenhorst würdigte daher in seiner Ansprache ganz besonders die unermüdliche Arbeit der ehrenamtlichen Helfer in der Hospizarbeit in Dorsten, ohne die die vielfältigen Aufgaben nicht bewältigt werden könnten, und die Vereinigung Dorstener Zahnärzte, die mit ihrer Spendenaktion den Aufbau eines neuen Kinder- und Jugendtrauerbereichs ermöglicht hat.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

Wanderung in der Üfter Mark am Samstag, dem 20. Mai 2017 ab 18:00 Uhr

Eine fachkundig geführte Wanderung durch die Üfter Mark am Samstag, dem 20. Mai 2017 bietet der Schermbecker Heimat- und Geschichtsverein an.
Die Wanderung beginnt um 18:00 Uhr abends und dauert ca. 1 ½ bis 2 Stunden. Treffpunkt: Forsthaus des Forstbetriebs Üfte-Deuten, Forsthausweg 306 A in 46514 Schermbeck. Parkmöglichkeiten für die Teilnehmer am Forsthaus sind in ausreichender Anzahl gegeben. Anfahrt am besten über die B 224. Alle Wege sind fußläufig zu begehen, entsprechendes Schuhwerk wird allerdings empfohlen.
Wanderführer ist Revierförster Christoph Bemelmans. Während der Wanderung wird Herr Bemelmans Ausführungen zur Natur, dem Forst, dem Wild und dem Naturschutz machen sowie Fragen der Teilnehmer beantworten. Für Vereinsmitglieder ist die Teilnahme kostenlos, Nichtmitglieder zahlen eine Kostenumlage von 3 €/Person. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

2017 von Martina Jansen

Glasfaseranschluss in Gahlen

Die 30 %  Hürde wurde genommen.

Nur noch 9 % bis zum Ziel, Gahlen an die Zukunftstechnologie Glasfaser anzuschließen und es noch lebenswerter zu machen.

2017 von Martina Jansen

Lesung in der Bibi am See: Der Lutheraner

Am 15. Mai liest die bekannte Buchautorin aus Wulfen, Dr. Edelgard Moers, aus ihrem historischen Roman "Der Lutheraner" - natürlich im Lutherjahr.
Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

„Der Lutheraner“ erzählt von den Höhen und Tiefen im Leben des Bergbauern Rupert Embacher, der Verluste erleiden und Demütigungen ertragen muss, nur weil er seinen Glauben leben will. „Der Roman basiert auf einer wahren Begebenheit. Personen, Orte und Zeiten sind authentisch“, sagt Olaf Herzfeld, Leiter der Bibi am See. Das Besondere daran aber sei, dass die Autorin eine Embacher-Nachfahrin sei.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

Schützenverein Lembeck reinigt Kriegsgräber

Vorstandsmitglieder des Allgemeinen Bürgerschützenvereins Lembeck e.V. sowie Major Gerd Trockel reinigten die 63 Grabsteine auf der Lembecker Kriegsgräberstätte mit mehreren Hochdruckreinigern, um dadurch die Namen und die Geburts- und Sterbedaten der dort ruhenden Soldaten und Zivilpersonen wieder besser lesbar zu machen.

Friedhofsgärtner Bernhard Soppe half tatkräftig mit und sorgte außerdem für die Versorgung mit Strom und Wasser.

Die Schützen waren immer wieder erstaunt zu sehen, in welchem jugendlichen Alter die meisten der dort Beerdigten ums Leben gekommen sind: Nur wenige wurden mehr als 20 Jahre, viele waren noch jünger, der Älteste war gerade mal 44 Jahre alt.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

Laufen für den guten Zweck

Rund 750 Schülerinnen und Schüler von neun Dorstener Schulen nahmen am 7. Mai beim Sponsorenlauf der Lions Clubs teil. Im Rahmen des 100-jährigen Bestehens der Lions hatten die vier Dorstener Clubs zu diesem Lauf aufgerufen. Vom Gymnasium St. Ursula ging es auf die rund 400 Meter lange Strecke rund um die Wall- und Grabenanlagen. Am Ende wurden 4080 Runden gelaufen. Ein fantastisches Ergebnis. Die Spendeneinnahmen gehen zu 75 Prozent an die teilnehmenden Schulen und 25 Prozent werden für das Blindenmodell der Lions verwendet, das zum Lichterfest am Alten Rathaus aufgestellt werden soll. Mit dabei waren das Gymnasium Petrinum, das Gymnasium St. Ursula, die Erich-Klausener-Realschule sowie die Grundschulen Wittenbrink, die Antonius- und Bonifatiusschule, die Albert-Schweitzer-Schule, die Wilhelm-Lehmbruck-Schule sowie die Deutender Grundschule.

2017 von Christian Sklenak

„Alte Schätzchen“ in der Altstadt

Vom Platz der Deutschen Einheit über die Recklinghäuser Straße hinweg bis auf den Marktplatz standen am 7. Mai Young- und Oldtimer, von denen die Besucher ihre Blicke gar nicht lassen konnten. Rund 100 Fahrzeuge, von Mercedes über Ford, MG oder auch BMW, konnten ebenso begeistern wie eine große Anzahl historischer Zweiräder. Für Liebhaber historischer Fahrzeuge war die Zweitauflage von „Cars & Coffee Classic“ einen Besuch wert. Die beiden Veranstalter Marco Türck (Foto links) und Daniel Kurpik (Foto rechts) konnten gemeinsam mit Mitorganisator Manfred Hürland ein positives Fazit ziehen. „Das Wetter hätte noch ein bisschen besser sein können. Insgesamt sind wir aber sehr zufrieden und freuen uns über die strahlenden Gesichter der Besucher. Die Oldtimer strahlen eine große Faszination aus und heute konnten hier fast 90 Jahre Automobilgeschichte bestaunt werden“, so Marco Türck.

 

2017 von Christian Sklenak