Anzeige

Nachrichten aus Dorsten

Team OVR Racing Cologne muss beim 24-Rennen aufgeben

Was hatten Sie gekämpft und am Ende war es dann doch bittere Gewissheit. Über 14 Stunden wurde geschraubt und alles versucht. Doch in der Nacht auf Samstag war die Gewissheit da, es nicht mehr bis zum Start am heutigen Tag zu schaffen. Das OVR Racing Cologne-Team gab über seine Facebook-Seite traurig bekannt, dass es „Hannibal“ nicht mehr an den Start bringen könnte.

Was war passiert? Beim 1.Qualifying lief es für Volker Lange und den Dorstener Oliver Sprungmann zunächst sehr gut. Beide absolvierten ihre zwei Pflichtrunden bevor Volker Saba sich auf die Piste macht. Was folgte, war ein kapitaler Unfall auf der Döttinger Höhe bei der Anfahrt auf die Hohenrain-Schikane. Zum Glück blieb Volker Caba unverletzt! „Hannibal“, wie die Rennfahrer ihren Focus RS-AT-G nennen, war durch den Einschlag ziemlich beschädigt. Das Auto wurde nach Erftstadt gebracht und auf die Hebebühne gesetzt. Nun begann der Wettlauf gegen die Zeit. Doch 14 Stunden später war allen klar, „Hannibal“ wird bis zum heutigen Start um 15.30 Uhr nicht fertig. Traurig gab das Team bekannt auf Facebook bekannt: „Nach fast 14 Std müssen wir den Tatsachen und dem schweren Crash Tribut zollen und uns eingestehen, dass wir „Hannibal“ morgen nicht an den Start bringen werden.“

Foto oben recht: Der Dorstener Oliver Sprungmann musste mit seinem Team OVR Racing Cologne schweren Herzens den Start beim diesjährigen 24-Rennen absagen.

2017 von Christian Sklenak

EDEKA Honsel ab morgen auch in Wulfen

Vor einigen Wochen wurde  schon einmal durch Ulli Hahn selbst bekannt, dass er den Edeka Markt in Wulfen aufgeben möchte.
Seinen langjährigen Mietvertrag möchte und kann er -auch aus gesundheitlichen Gründen - nicht mehr erfüllen.  Seitens der EDEKA wurde ihm Hilfe angeboten einen Nachfolger zu finden. Schnell kam das Gerücht auf, dass die Kaufmannsfamilie Honsel aus Holsterhausen den Markt übernehmen könnte.  Jedoch war das nicht der Plan der Familie Honsel.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

DAVID HELBOCK TRIO: Die Shooting-Stars des europäischen Jazz kommen nach Dorsten!

Sie sind auf den internationalen Bühnen zu Hause und entern bereits Pop- und Rockfestivals, The New Generation off Jazz.
Einen Tag nach der EchoJazz-Preisverleihung 2017 kommen die Shooting-Stars des europäischen Jazz nach Dorsten. Das David Helbock Trio gehört zur "New Generation of Jazz", die in den, für sie keineswegs zu großen, Fußstapfen des Esbjörn Svensson Trios unterwegs sind - energiegeladen, rockig und vor kreativen Ideen strotzend.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

5. Dorstener Chorfestival – 4. bis 8. Juni 2017: Vorhang auf für eine Woche klangvoller Chormusik

Das Dorstener Chorfestival zum Altstadtfest geht in diesem Jahr in die fünfte Runde, sozusagen eine kleine Jubiläumsedition.
Aus gegebenen Anlass kleidet sich das Chorfestival nicht nur neu mit einem innovativen modernen Logo - übrigens als Anstecknadel in der stadtinfo zu erhalten - sondern auch in der Programmgestaltung.

Da nicht alle Chöre, vor allem die reinen Kirchenchöre, ein Repertoire für die Bühne auf dem Platz der Deutschen Einheit haben, weil viele Ensembles sich gerne länger als 30 Minuten präsentieren möchten, gibt es diesmal ein ganzes Wochenprogramm zum Chorfestival.
Alle Veranstaltungen sind mit freiem Eintritt.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

"lot uss fiern" Banner auf Tour

Speziell für das 800-jährige Jubiläum wurde ein Banner entworfen, mit dem sich bisher zahlreiche Vereine haben abbilden lassen.

Wir von der Lokallust werden bis zur Festwoche wöchentlich hier Fotos hochladen.

 

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

Ehrenamt hat viele Gesichter: Kerstin Siewek singt zugunsten des Kinderhospiz Recklinghausen

Während einige Ehrenamtler eher im Verborgenen agieren, ist es bei Kerstin Sieweks sozialem Engagement wichtig, dass die Öffentlichkeit daran teilhat.

Die Dorstenerin steht seit 19 Jahren einmal jährlich für einen guten Zweck auf der Bühne. Der Erlös ihrer „John-Denver-Gedächtnis-Konzerte“ geht in den letzten Jahren generell an den „Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Kreis Recklinghausen“.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

Union Jack weht vor dem Rathaus auf Halbmast

Bürgermeister und Freundeskreise schreiben britische Partnerstädte an

Nach dem entsetzlichen Terrorakt in Manchester wurden vor dem Dorstener Rathaus der britische Union Jack und die Bundesflagge auf Halbmast gehisst.

Bürgermeister Tobias Stockhoff: „Die mörderische Tat an diesem zunächst so heiteren Abend hat nicht nur die Stadt Manchester und Großbritannien ins Herz getroffen, sondern alle Länder und Menschen, die für Frieden, Freiheit und Demokratie einstehen. Es erschüttert uns, dass grausamer Fanatismus nicht stoppt vor Kindern und Jugendlichen, ja, dass sie sogar gezielt als Opfer eines Attentats gewählt werden.“

Gemeinsam mit den Dorstener Freundeskreisen Crawley und Newtownabbey wird Bürgermeister Stockhoff die britischen Partnerstädte anschreiben, um die Trauer der Dorstener Bürgerschaft und das Mitgefühl mit den Opfern und ihren Angehörigen zu übermitteln.

2017 von Martina Jansen

Bürgermeister vor Ort: Termine in Lembeck, Altendorf-Ulfkotte und Barkenberg

Bürgermeister Tobias Stockhoff setzt seine „Bürgermeister vor Ort“-Termine in der kommenden Woche in Lembeck, Altendorf-Ulfkotte und Barkenberg fort.

Am Montag, 29. Mai, ist er ab 18.30 Uhr in Lembeck für alle Bürgerinnen und Bürger ansprechbar am Heimathof am Krusenhof.

Am Donnerstag, 1. Juni, lädt der Bürgermeister ab 16.30 Uhr ein zu Gesprächen über alle Themen der Stadt und des Stadtteils Altendorf-Ulfkotte ein in die Gaststätte Erwig, Altendorfer Straße 254.

Am Freitag, 2. Juni, steht Bürgermeister Tobias Stockhoff dann in Barkenberg für Gespräche zur Verfügung ab 8.30 Uhr beim Marktcafé im Gemeinschaftshaus Wulfen.

2017 von Martina Jansen

2. „Ran an die Schüppe“-Tag am 15. September 2017

Unternehmen gesucht, die an diesem Tag eines von 20 gemeldeten Projekten umsetzen

Nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr mit rund 20 verwirklichten Projekten wird es in diesem Jahr am 15. September den zweiten Dorstener „Ran an die Schüppe“-Tag geben. Kindergärten, Seniorenheime und andere soziale Einrichtungen haben dafür erneut 20 Anliegen gemeldet. Bürgermeister Tobias Stockhoff als Schirmherr und das Organisationsteam hoffen, dass wieder örtliche Unternehmen diese Projekte als „Paten“ übernehmen und realisieren.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

Philipp Peißen, geboren und aufgewachsen in Dorsten, zeigt heute in Cannes seinen neuen Film

Ein Film der die Schwelle überschreitet

Essen – Cannes – London

Vor unserem Tod werden wir uns alle fragen: Sind wir im Leben auf uns selbst gestoßen? Und was kommt nun? Threshold, der neue Film vom Essener Filmemacher Philipp Peißen geht genau auf diese Reise ohne Rückkehr. Im Ruhrgebiet auf 8-mm gedreht, feiert der Kurzfilm am kommenden Dienstag, 23. Mai 2017 Weltpremiere in Cannes während der 70. Filmfestspiele in Frankreich.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen