Heute treffe ich …

Heute treffe ich Martin Köcher

Traumberuf Archivar
Meine Vorstellung eines Archivars war die eines weltfremden Eigenbrötlers, der sich in Akten vertieft. Martin Köcher ist jedoch genau das Gegenteil. Der freundliche Holsterhausener geht offen auf mich zu und redet so begeistert von seiner Arbeit, dass mir schnell klar wird: Archivar ist wirklich sein Traumberuf. „Ich erlebe hier meine Heimatstadt jeden Tag für mich neu“, bringt es Martin Köcher auf den Punkt.

Weiterlesen …

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Heute treffe ich Lorenzo Köller: 1. Vorsitzender der DIA

Geht nicht gibt‘s nicht

Als Lorenzo Köller im März 2019 einstimmig zum ersten Vorsitzenden der Dorstener Interessengemeinschaft Altstadt (DIA) gewählt wurde, trat er das schwere Erbe von Thomas Hein an, der nach 20 Jahren den Vorsitz abgab. „Ich wusste nicht wirklich, was auf mich zukommt, aber ich wollte mich in Dorsten engagieren“, so Lorenzo Köller.

Weiterlesen …

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Heute treffe ich Ingelore Lindner

Fast 50 Jahre „Herzblut-Hebamme“ und ein „Mondbaby-Jubiläum”

Es gibt wohl kaum eine Dorstenerin, die innerhalb der letzten 41 Jahre im gebärfähigen Alter war und Ingelore Lindner nicht kennt. Viele von ihnen haben viele Stunden ihres letzten Schwangerschaftsdrittels in einem der Geburtsvorbereitungskurse mit der beliebten Wulfener Hebamme verbracht oder später auch ihre Nachsorge in Anspruch genommen.

Weiterlesen …

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Heute treffe ich Michael Lachs

Der Holsterhausener ist dem Ballsport treu geblieben

Ich habe Michael Lachs vor 30 Jahren beim Sport kennengelernt. Er spielte Tennis, ich Squash. Er ist dem Ballsport treu geblieben, ich nicht. In den letzten Jahren traf ich ihn ab und an wieder und mich interessiert natürlich sein Werdegang, neben seiner kürzlich erfolgten Wahl zum ersten Vorsitzenden des „StadtSportVerbandes“.

Weiterlesen …

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Heute treffe ich Meryem Ebeling

Eine Auswanderin auf Zeit

Heute treffe ich Meryem Ebeling auf eine etwas andere Art. Sie sitzt mir genau gegenüber und ist doch 6222 Kilometer entfernt. Die moderne Technik mittels Videochat macht es möglich. Und trotz der Entfernung spüre ich auch jetzt, dass sie ihr Herz auf der Zunge trägt.

Weiterlesen …

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)