Heute treffe ich …

Heute treffe ich Gudrun Schade

„Wir schaffen das!“

„Wir schaffen das!“ – diesen Ausspruch unserer Bundeskanzlerin nahm Gudrun Schade wörtlich. „Wir, das sind wir doch alle.“

Weiterlesen …

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Heute treffe ich Ludger Böhne

Pressesprecher – Comicsammler – Hobbykoch - Chorsänger

Nun kenne ich auch einen der Wege, die Hundebesitzer in Deuten nehmen. Der Pressesprecher der Stadt Dorsten, eigentlich ein Katzenfan, wurde bei der damaligen Wahl des Haustieres von seiner Frau Anna und von Tochter Greta überstimmt. „Nun gehört Jule zur Familie und ich kann mir unser Familienleben ohne sie nicht mehr vorstellen“, bemerkt Ludger Böhne mit einem Blick auf seinen treuen Vierbeiner während unserer „Gassirunde“.

Weiterlesen …

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Heute treffe ich Michaela Höhse

Die Verwaltungsangestellte schenkt jedem Besucher ein Lächeln

Wer auch immer im Gemeinschaftshaus Wulfen Kurse bucht, eine Vorstellung besucht oder sich einen Flohmarkttisch bestellen möchte, kommt an Michaela Höhse nicht vorbei. Geduldig und immer lächelnd – so kennen sie die Besucher und auch so habe auch ich Michaela Höhse immer angetroffen.

Weiterlesen …

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Heute treffe ich Lisa Bauckhorn

Die Dorstener Pressesprecherin sagt Adieu

Lisa Bauckhorn konnte Redakteure schon mal irritieren, wenn Sie die Wünsche der Presse erst einmal konsequent hinterfragte. Nicht jeder kam damit zurecht, dass sie mit ihrer direkten Art nachbohrte und auch schon mal kommentierte. Ich selbst hatte bei den wenigen Telefonaten, die ich mit der Dorstener Pressesprecherin führte, immer wieder mal das Gefühl zu stören. „Haben Sie ja auch“, bekam ich zur Antwort, als ich das Thema ansprach.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Heute treffe ich Manfred Hürland

Dorsten und die Volksbank – für Manfred Hürland eine Herzenssache

Das Schöne am Älterwerden ist: Man muss irgendwann nicht mehr arbeiten. Das Schlechte am Älterwerden ist: Man muss auch liebgewonnene Aufgaben loslassen. Manfred Hürland hat genau diesen Zustand erreicht. Am 29. November geht er in den Ruhestand, gefühlt wird er aber sicherlich noch oft an seinem Schreibtisch in der Volksbank sitzen. Sein Nachfolger Ralf Bröker sieht in ihm einen positiv verrückten Marketingmenschen, der mutig und innovativ Ideen umgesetzt hat, an die sich viele nicht dran getraut hätten.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)